Grace-Kelly-Suite
© Freitext Grace-Kelly-Suite

Hotels Wo Grace Kelly wacht

Die Grace-Kelly-Suite im "InterContinental Carlton" in Cannes entführt den Gast in die Welt von Alfred Hitchcock

Ein Hauch von Hollywood weht durch die Räumlichkeiten des "InterContinental Carlton" in Cannes. Kein Wunder: Zehn Suiten in der siebten Etage wurden nach weltberühmten Filmstars benannt - unter anderem nach Sean Connery, Sean Penn, Cary Grant, Sharon Stone sowie Sophia Loren - und lassen den Gast in die glanzvolle Welt der Traumfabrik eintauchen. Fürst Albert II. von Monaco ließ es sich nicht nehmen, eine der Suiten höchstpersönlich einzuweihen. Namensgeberin der Räumlichkeiten: Grace Kelly, die Mutter des Fürsten.

Fürst Albert II. von Monaco ließ es sich nicht nehmen, die Grace-Kelly-Suite einzuweihen.
© PRFürst Albert II. von Monaco ließ es sich nicht nehmen, die Grace-Kelly-Suite einzuweihen.

Im Jahr 1954 filmte Alfred Hitchcock viele Szenen seines Kultfilms "Über den Dächern von Nizza" im "InterContinental Carlton Cannes". Die Hollywoodstars Grace Kelly und Cary Grant verbrachten damals viele Tage in diesem Luxushotel. Heute erinnern die zeitlose Verbindung aus Tradition und Modernität sowie die Dekoration an den bekannten Hitchcock-Film. Zudem wurde die geräumige 280-Quadratmeter-Suite, die vom Architekten Nicolas Papamiltiades umgesetzt wurde, mit opulenten Bildern von Grace Kelly aus der Privatsammlung des Fürstenpalasts von Monaco ausgeschmückt.

In den Genuss der eleganten Suite kommt momentan übrigens Michael Douglas. Der hat es sich während der Filmfestspiele in Cannes nämlich unter den wachenden Augen von Grace Kelly gemütlich gemacht.

rbr

Stilvolle Eleganz herrscht in der Grace-Kelly-Suite im "InterContinental Carlton Cannes".
© PRStilvolle Eleganz herrscht in der Grace-Kelly-Suite im "InterContinental Carlton Cannes".