Hochzeiten

Love, Peace & Hipness

Marry like a Hippie! Hochzeiten im Boho-Style sind der neue Trend. Paare wie Margherita Missoni und Eugenio Amos haben's getan

Margherita Missoni und Eugenio Amos

Margherita Missoni und Eugenio Amos

Manche Augenblicke im Leben sind visionär.

Als Margherita 14 Jahre alt war, hatte sie so einen Moment. In einem Modemagazin sah sie ein Hochzeitskleid und wusste: "That's it! So eines werde ich tragen, wenn ich heirate!".

15 Jahre lang hütete sie den Zeitschriftenausriss wie einen Schatz. Und dann, nach einigen Treffen mit ihrer Mutter Angela, Kreativdirektorin des Fashionimperiums Missoni, und Designer , wurde die Vision endlich wahr: Im Juni trat die 29-Jährige in einem champagnerfarbenen Hippie-Traum aus transparent schimmerndem Seidenorganza vor den Altar. Das Maxidress mit Puffärmelnv und üppigem Blütendekor wurde stilvoll mit einer silbernen Tiara und ebenfalls silbernen Gladiator-Sandalen abgerundet. Passend zum Wildrosenstrauß seiner Zukünftigen hatte sich der Bräutigam und italienische Rennfahrer , 27, ein großes Gänseblümchen ans Revers geheftet und trug sein schulterlanges Haar offen, während ihres zauberhaft geflochten war. Che Flowerpower, che bellezza!

Für einen Tag lang war die 1000-Seelengemeinde Brunello in der Lombardei das Zentrum des Fashionzirkus, und nicht das nahe gelegene Mailand. Schauspielerin und Margherita hatte das Who's Who der Modebranche eingeladen: Starfotograf , Ex-"Vogue"-Chefredakteurin , Editor-at-Large der japanischen "Vogue" und Modekritikerin feierten mit dem illustren Missoni-Clan und anderen Jetset-Größen inmitten der herrlichsten Natur. Auf dem ländlichen Anwesen der Brautmutter, in der Region Varese, umrahmt von Olivenbäumen und schier endlosen Weinbergen, wurde unter dem Motto "Hippie Gipsy" Margheritas Summer of Love filmreife Realität. Ihre engsten Freundinnen, Schuhdesignerin , Casiraghi-Freundin Tatiana Santo Domingo sowie die It-Girls und Beatrice Brandolini d'Adda halfen der Braut in ihr zweites Kleid für den Tag, eine roséfarbene, kürzere Version ihres Organzatraums, und drapierten ihren Blumenkranz im jetzt offenen Haar. Ready for Love, Peace and Hipness!

Die Brautjungfern, darunter auch Margheritas Schwester Teresa, trugen Haarkränze aus Gänseblümchen, und selbst Carine Roitfeld, die für ihre ausschließlich schwarze Garderobe berühmt-berüchtigt ist, machte an diesem Sommertag eine Ausnahme und zeigte sich bunt und flatterhaft, wie es sich für ein Blumenkind gehört. "Als wäre es ein Remake von 'La Strada'!", schrieb Suzy Menkes später begeistert in der "New York Times".

Und tatsächlich bot sich ein Treiben, das einem Hollywood-Klassiker in nichts nachstand: Während des Hochzeitsessens, das man ganz lässig im Kreis und auf Kissen sitzend einnahm, spielte eine Gipsyband, anschließend zeigten Akrobaten ihr Können und ein Hellseher blickte für die Gäste in die Zukunft.

Schmuckdesignerin Pamela Love hatte ihre Liebesvision auch schon lange bevor sie ihren Mann, den Illustrator Matthew Nelson, überhaupt kannte. "Für mich war immer klar, dass ich in einer natürlichen, wilden Umgebung heiraten möchte - weil genau so ja auch die Liebe sein sollte: natürlich und wild!", erklärte die 29-Jährige, die bei dem Nachnamen "Love" geradezu prädestiniert für eine Hippie- Hochzeit ist.

Heiraten

Ja, sie wollen - Stars und ihre Hochzeitsbilder

5. Mai 2017  Joey Heindle gibt seiner Justine Freundin Justine Dippl im Standesamt im Kölner Rathaus das Jawort. Dabei zeigt sich das Paar freudestrahlend und in farblich aufeinander abgestimmter Kleidung. 
Was für eine Kulisse! Konny Reimanns Tochter Janina hat ihren Verlobten Coleman auf Hawaii geheiratet. Die Hochzeitssendung wurde am Montag, den 3. April auf RTL II ausgestrahlt.
Janina und Konny Reimann
Ein Traum aus Perlen und Tüll... Beim Ankleiden ihres weiß- und champagnerfarbenen und aufwendig bestickten Brautkleids hat Janina Reimann vor der Trauung natürlich tatkräftige Hilfe von Mutter Manu bekommen. Alles Liebe für die Ehe wünschen wir!

163

Pamela Love und ihr Ehemann Matthew Nelson.

Pamela Love und ihr Ehemann Matthew Nelson.

Und da ein echtes Flower-Child von einer solidarischen Gemeinschaft getragen wird, packten alle Künstlerfreunde von Pamela mit an: Mara Hoffman designte das rückenfreie Weddingdress aus cremeweißem Chiffon, die einen backten die Hochzeitstorte mit einer veganen Schicht extra für den Bräutigam, andere sammelten Wildblumen, um sie für den Haarkranz der Braut zu flechten, oder bauten das Tipizelt, in dem sich die Hochzeitsgesellschaft nach dem Dinner versammelte, um der Live-Gitarrenmusik zu lauschen.

Natürlich hatte Pamela Love den Schmuck selbst kreiert - einen silbernen Pfauenring und eine Amethyst- Kette für sich, silberne Manschettenknöpfe mit Lapis für ihren Bräutigam sowie indianisch anmutende Eheringe aus Weißgold mit Türkis. Den Tag vor dem Tag der Tage verbrachte das Paar damit, Blumen für die Tischdekoration einzutopfen, und am Hochzeitsmorgen schnippelten sie sogar noch Rohkost fürs vegetarische Buffet. Als Pamela dann endlich in Richtung Traubaldachin schritt, der mit traditionellen Quilts der Appalachen geschmückt war, ertönte Neil Youngs Seventies-Hymne "Heart of Gold". "Alles war perfekt wie in einem Hippie-Sommer-Camp", schwärmte die Braut anschließend. "Ich konnte sogar barfuß herumlaufen, wie ich es mir immer erträumt habe!“

Wenn , 41, auch eine Hochzeitsvision gehabt hätte, dann die: heirate niemals! Schließlich war sie erst sieben Jahre alt, als ihre Mutter sagte: "Meine Ehe endete an meinem Hochzeitstag." Bianca Jagger hatte genug von den Affären ihres Mannes Mick und ließ sich scheiden, nachdem er sie mit dem texanischen Model Jerry Hall betrogen hatte, die er später zur Mutter von vier weiteren Kindern machte.

Familienfoto: Jade Jagger und Adrian Fillary posieren mit Jades Eltern Bianca und Mick Jagger.

Familienfoto: Jade Jagger und Adrian Fillary posieren mit Jades Eltern Bianca und Mick Jagger.

Und Jade? Wurde zeitweilig von Andy Warhol gebabysittet und lebte, sobald sie volljährig war, als Schmuckdesignerin und Partygirl auf Ibiza, ihrer zweiten Heimat. Wie passend, dass sie ihr Herz ausgerechnet an den DJ Adrian Fillary verlor. Auf dem wunderschönen Anwesen Aynhoe Park in den verträumten englischen Cotswolds sagte Jade im Juni 2012 "Yes". Sie trug ein selbst entworfenes Kleid und Rosen im Haar.

Ihre enge Freundin Kate Moss, die ein Jahr davor selbst eine Bilderbuch- Hippie-Hochzeit gefeiert hatte, schickte ihre Tochter Lila Grace als Blumenmädchen in die Kirche, und Jades Töchter Assisi, 20, und Amba, 17, spielten die Brautjungfern. Es war eine happy Patchwork-Family-Affair mit Papa Mick, seinen Exfrauen Bianca Jagger und Jerry Hall sowie Jades Stiefgeschwistern Elizabeth, Georgia, James und Gabriel. Zickereien gab es keine. Alles verlief peaceful - und alle waren gleichermaßen entzückt, als Mick Jagger nach der Trauung sein "You Can't Always Get What You Want" zum Besten gab und Braut und Bräutigam den ersten Tanz hinlegten. Das ist wahre Hippie-Sippschaft.

Star-News der Woche