Hochzeit: Der schönste Tag im Leben
© Getty Images Der schönste Tag im Leben

Hochzeit Der ideale Tag für das Ja-Wort

Noch bevor ein Kleid gekauft und eine Torte ausgewählt wird, muss das Datum der Hochzeit feststehen. Doch was ist eigentlich ein "guter Tag zum Heiraten"?

"Ja, ich will!" - diese schönen Worte wollen zelebriert und gefeiert werden. Für die Hochzeit eines Paares sind viele Kleinigkeiten von großer Bedeutung. Besonders das Hochzeitsdatum kann jedoch eine herbe Enttäuschung werden, wenn vorher nicht gut darüber nachgedacht wird.

Schnapszahlen meiden

So ist es äußerst schwierig, an einem Datum mit Schnapszahl heiraten zu wollen. Diese Termine sind besonders beliebt und es wird schwer, einen Termin für Trauung und Location zu bekommen.

Auch empfiehlt es sich, die Location lange im Voraus zu suchen. Die meisten Hochzeiten sollen zum Wohle aller Gäste am Wochenende stattfinden, so dass viele Veranstaltungsorte schon Jahre im Voraus ausgebucht sind. Wenn Sie die Möglichkeit haben, könnte eine Feier am Freitag oder Sonntag hingegen ein echter Geheimtipp sein, da hier oftmals noch Möglichkeiten bestehen. Und wenn die standesamtliche Trauung sowieso nur im kleinen Kreis stattfinden soll, könnte man sie ganz entspannt einige Tage vorher feiern.

Der schönste Tag im Leben

Ständesämter sind zumeist sehr froh, wenn Traupaare mit mehreren Optionen zu ihnen kommen. Sich auf ein Datum und eine Uhrzeit festzulegen ist nicht ratsam, wenn man sechs bzw. zwölf Monate vor der Trauung einen Termin beim Standesamt ausmachen kann. Lieber sollten Sie sich für einen Tag entscheiden, die Uhrzeit aber offen halten. So klappt es bestimmt besser mit dem Wunschtermin.

Eine schöne Idee für Verliebte ist es auch, den Jahrestag für die Eheschließung auszuwählen. Dieses Datum hat bereits seit einiger Zeit eine schöne Bedeutung für sie und wird durch die Trauung noch gekrönt.