Flitterwochen

Die Honeymoon-Hotspots der Stars

Flittern wie die Stars: Wir zeigen, welche Ziele Stars wie Kendra Wilkinson und Co. für ihren Honeymoon ansteuern

Eine Hochzeit in Italien wie Tom Cruise und Katie Holmes sie gefeiert haben, ist für den Normalbürger kaum bezahlbar. Ebensowenig wie sein Eheversprechen jährlich am paradisischen Strand von Mexiko zu erneuern wie Seal und Heidi Klum. Und auch ein sündhaft teuer Klunker wie Eva Longoria ihn seit der Hochzeit mit Tony Parker am Finger trägt, ist für viele Frauen nur ein Wunschtraum.

Doch es gibt eine Sache, für die viele Paare bereit sind, ein wenig mehr Geld auszugeben: Die Flitterwochen. Immerhin erlebt man diese - bestenfalls - nur einmal im Leben und natürlich sollen sie auch unvergesslich bleiben! Warum also nicht direkt dort hinfahren, wo auch die Promis flittern? Wir haben uns die luxoriösen Honeymoon-Hotspots der Stars mal ein wenig genauer angeschaut.

Die Seychellen

sind mit ihren 115 Inseln im Indischen Ozean ein beliebtes Reiseziel für Flitterwochen - so auch für Salma Hayek und Francois Henri-Pinault. Nach ihrer Hochzeit am 25. April im italienischen Venedig zog es die beiden ins exklusive "North Island Hotel", das sich auf einer privaten Insel befindet. Insgesamt gibt es gerade einmal elf Bungalows, von denen eines pro Nacht 5.800 Euro kostet. Eine kostspielige Angelegenheit! Da Salma und Francois aber laut eines Insiders ohnehin die meiste Zeit in ihren Gemächern verbracht haben sollen, anstatt einen der drei Privatstrände zu nutzen, hat sich die Investition wohl gelohnt.

Auch bei anderen Stars stehen die Seychellen hoch im Kurs: Auch Brad Pitt, Jennifer Aniston, Sir Paul McCartney, Heather Mills, Liz Hurley und Arun Nayar verbrachten ihre Flitterwochen auf der privaten "Fregate-Island".

Dies ist eines der Bungalows des "North Island Hotel", in dem Salma Hayek und Francois Henri-Pinault ihre Flitterwochen verbrach

Dies ist eines der Bungalows des "North Island Hotels", in dem Salma Hayek und Francois Henri-Pinault ihre Flitterwochen verbrachten.

Der Pool bietet einen weitläufigen Blick auf das Meer und die Regenwald-bedeckten Berge.

Der Pool bietet einen weitläufigen Blick auf das Meer und die Regenwald-bedeckten Berge.

Kendra Wilkinson und Hank Baskett jetteten für ihren Honeymoon auf die

Karibikinsel St. Lucia

Heiraten

Ja, sie wollen - Stars und ihre Hochzeitsbilder

22. Dezember 2016: Fußballspieler Carlos Tévez hat in Buenos Aires seine Langzeitfreundin Vanesa Mansilla geheiratet. Bei der Zeremonie waren natürlich auch die drei Kinder des Paares dabei.
5. November 2016: Was für ein Fest - Audrina Patridge und ihr Verlobter Corey Bohan feiern eine pompöse Hochzeit mit rund 100 Gästen auf Hawaii. Der "The Hills"-Star bezaubert in einem figurbetonten Spitzenkleid. Ihr Ehemann kleidet sich dagegen deutlich legerer.
29. Oktober 2016: Michael Phelps teilt das erste Hochzeitsfoto mit seiner Liebsten Nicole Johnson. Sie gaben sich im mexikanischen Cabo San Lucas zum zweiten Mal das Jawort. Klammheimlich hatte der US-Schwimmstar Johnson allerdings bereits am 13. Juni in Paradise Valley, Arizona, geheiratet. "Meine beste Freundin ... Ich liebe dich", schreibt der US-Schwimmstar zu dem Bild.
René Adler und Lilli Hollunder

160

, nachdem sie ihre 780.000 Euro teure Hochzeit in der Playboy Mansion gefeiert hatten. Das "Jade Mountain Resort" wird von zwei Buchten eingerahmt und vom tropischen Regenwald im Hintergrund abgeschirmt. Da es weder Telefone, Radios noch Fernseher gibt, ist es der perfekte Ort, um mal richtig abzuschalten. Jede Suite hat nur drei Wände und bietet so einen weitläufigen Ausblick über den eigenen Pool hinaus bis aufs Meer.

"Es war der erstaunlichste Ort, den ich je gesehen habe", so Kendra nach ihren Flitterwochen zum "US"-Magazin. "Es fühlte sich an, als sei man im Himmel." Ihre Zeit haben die Frisch-Getrauten hauptsächlich mit Schnorcheln, Ausflügen zu Wasserfällen und natürlich ausruhen verbracht. Besonderes Highlight: Ein üppiges Frühstücks-Arrangement mitten in der Natur.

Eine Nacht im "Jade Mountain Resort" kostet - je nach Suite - zwischen 670 Euro und 1.140 Euro die Nacht.

Die Suiten besitzen nur drei Wände und gewähren einen fantastischen Ausblick.

Die Suiten besitzen nur drei Wände und gewähren einen fantastischen Ausblick.

Die Bungalows des "St. Regis Resorts" liegen direkt am Wasser.

Die Bungalows des "St. Regis Resorts" liegen direkt am Wasser.

Ein weiteres beliebtes Reiseziel für die Flitterwochen ist Tahiti. Keith Urban und Nicole Kidman entschieden sich nach ihrer Hochzeit für vier Tage Abgeschiedenheit auf der Insel Bora Bora im Pazifischen Ozean. Im "St. Regis Resort" quartierten sie sich im "Royal Estate Bungalow" ein, das direkt am Meer liegt. Für 12.000 Euro am Tag genoss das frisch vermählte Paar die Rund-um-die-Uhr-Dienste eines eigenen Butlers, einen Privatstrand, der von Jetskis patroulliert wird, um Paparazzi fernzuhalten, sowie Anwendungen im Spabereich.

Privatsphäre scheint auf dieser Insel oberste Priorität zu haben: Denn obwohl Keith Urban und Nicole Kidman zeitgleich mit Eva Longoria Parker und Tony Parker im "St. Regis Resort" weilten, liefen sich die beiden Paare nicht über den Weg. "Es war so romantisch, es gab nur uns beide", erzählte die "Desperate-Housewives"-Darstellerin anschließend in einer Talkshow. "Wir haben tagelang keinen einzigen Menschen gesehen, außer dem Zimmerservice, der uns mit Essen versorgt hat."

Ein Ausblick, der zum Verweilen einlädt! Kein Wunder, dass sowohl Keith Urban und Nicole Kidman als auch Eva Longoria und Tony P

Ein Ausblick, der zum Verweilen einlädt! Kein Wunder, dass sowohl Keith Urban und Nicole Kidman als auch Eva Longoria und Tony Parker hier urlaubten.

Star-News der Woche

Gala entdecken