Ellen DeGeneres
© Shape Ellen DeGeneres

Ellen De Generes Neuer Körper durch Diät und Yoga

Ellen DeGeneres verrät, mit welchen Tricks sie zu ihrem neuen Wohlfühlkörper kam

Ellen DeGeneres ist nicht bekannt dafür, dass sie sich in knappen Kleidern auf dem roten Teppich zeigt. Das heißt aber nicht, dass es der Entertainerin egal ist, wie ihre Figur aussieht. Ganz im Gegenteil: Die 52-Jährige achtet seit einiger Zeit sehr genau darauf, was sie isst - mit Erfolg. Ellen ist in den vergangenen Jahren immer schlanker geworden und hat mittlerweile viel mehr Energie als jemals zuvor. Nicht der übliche Schlankheitswahn von Hollywood hat sie gepackt, sondern ein ganz neues Lebensgefühl.

Ellen DeGeneres strahlt auf dem Cover der aktuellen US-"Shape".
© ShapeEllen DeGeneres strahlt auf dem Cover der aktuellen US-"Shape".

In der neuen Ausgabe der amerikanischen "Shape" berichtet die Moderatorin, dass sie bei ihrer gesunden Diät vor allem auf Zucker verzichtet. "Kein Kuchen, keine Kekse, keine Bonbons", so Ellen. Klingt erstmal ziemlich langweilig so ganz ohne Süßigkeiten und damit nicht genug: Es gibt noch mehr Verbote. "Keine Tiere, keine Milchprodukte, keine Fertignahrung", dafür aber jede Menge Gemüse, Reis, Bohnen und andere Hülsenfrüchte.

Klar, dass Ellen DeGeneres sich da manchmal zusammenreißen muss, aber es lohnt sich. Obwohl sie über 50 ist, hat sie plötzlich viel mehr Energie und Kraft, ihren stressigen Job im Showgeschäft zu meistern. "Essen war mir immer sehr wichtig. Ich liebte Steak, ich liebte Hamburger. Ich liebte all dieses Zeug. Aber ich möchte Energie haben. Und auch wenn die Diät, wie ein großes Opfer aussieht, hilft sie mir." Mittlerweile denke sie nicht kurzfristig, sondern sehe ihre Diät wie eine ganz neue Lebensweise.

Zu ihrem neuen Wohlfühlkörper kam Ellen allerdings nicht nur über eine neue Ernährung, auch sportlich ist sie viel aktiver geworden. Der seit Jahren anhaltende Fitness-Trend Yoga hat es auch ihr angetan - allerdings nicht die Power-Version. "Power-Yoga? Das ist das Gegenteil von dem, was es sein sollte. Yoga soll Dich schließlich beruhigen", so Ellen.

Unterstützung bekommt Ellen von ihrer Frau Portia De Rossi. "Sie liebt mich - egal was ist. Immer wenn ich mich schlecht fühle, weil ich nicht trainiert habe, erzählt sie mir, dass sie gar nicht gemerkt hat, dass ich jetzt besser aussehe. Sie würde mich lieber dicker als dünner haben und sie hasst es, dass ich mir darüber überhaupt Gedanken mache. Sie möchte nur, dass ich glücklich bin."

Und dass sie glücklich ist, sieht man Ellen DeGeneres an.

rbr