Doug Rice
© PR/ Doug Rice Doug Rice

Doug Rice Boot Camp für Bräute

Nirgendwo auf der Welt wird soviel Wert auf das Aussehen gelegt wie in Hollywood. Doug Rice schlägt aus diesem Körperkult Kapital und hat ein "Boot Camp" speziell für angehende Bräute initiiert

Doug Rice

weiß, was Frauen wollen: Nämlich am wichtigsten Tag ihres Lebens, der Hochzeit, fantastisch aussehen. Aus diesem Grund hat er in Hollywood das "Bridalicious Boot Camp", ein Trainingslager für angehende Bräute, gegründet. Praktischerweise liegt es im wunderschönen Beverly Hills und erinnert so an die gleichnamige Serie und das Leben der Reichen und Schönen.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, ein Trainingscamp speziell für Bräute ins Leben zu rufen?

Ich habe als Fitnesstrainer die Erfahrung gemacht, dass die meisten Menschen regelmäßig Sport treiben oder eine Diät durchhalten, wenn Sie ein klares Ziel vor Augen haben. Frauen wollen an ihrem Hochzeitstag unbedingt perfekt aussehen. Für diesen Traum sind sie bereit, nahezu alles zu tun.

Wann haben Sie das "Bridalicious Boot Camp" gegründet und wie viele Frauen haben Sie seitdem auf Vordermann gebracht?

Seit der Eröffnung im Mai 2005 habe ich schon mehr als 1000 Schülerinnen trainiert. Ich bekomme sogar täglich Post von Frauen aus der ganzen Welt, die mich nach Fitnesstipps fragen.

Voller Einsatz: Doug Rice weiß, wie er seine Schülerinnen motivieren kann
© PR/ Doug RiceVoller Einsatz: Doug Rice weiß, wie er seine Schülerinnen motivieren kann

Dürfen bei diesen Kursen tatsächlich nur angehende Bräute trainieren?

70 bis 80 Prozent der Teilnehmerinnen sind tatsächlich Frauen, die heiraten wollen. Oft werden sie jedoch von ihren Müttern, Brautjungfern oder Freundinnen begleitet. Schließlich will nicht nur die Braut auf der Hochzeit gut aussehen.

Wie lange braucht eine Frau im Durchschnitt, um für die Hochzeit fit zu sein?

Das hängt ganz von der Ausgangsverfassung und den Zielen der einzelnen Braut ab. Wir trainieren dreimal die Woche je eine Stunde lang bei jedem Wetter. Die meisten von ihnen bleiben im Schnitt vier bis acht Wochen, besonders hoch Motivierte fangen bereits vier bis sechs Monate vor ihrem großen Tag mit dem Training an. 15 bis 20 Kilo kann man in diesem Zeitraum durchaus verlieren, wenn man hart trainiert. Den meisten meiner Kundinnen reichen aber schon zwei bis zehn Kilo.

Was müssen die Bräute für ihre neue Figur zahlen?

Zehn aufeinanderfolgende Trainingseinheiten kosten 190 Euro. Das Boot Camp ist also in jedem Fall günstiger als seine Schönheitsoperation.

Wie unterscheidet sich das "Bridal Boot Camp" von normalen Fitnessstunden? Gibt es spezielle Übungen?

Ich trainiere mit den Bräuten besonders die Arme, Schultern und die obere Rückenpartie. Diese Zonen fallen bei halterlosen Kleidern am meisten auf. Natürlich werden im Bridal Boot Camp aber auch die typischen Problemzonen wie Oberschenkel, Hüften und Po in Angriff genommen.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel