Tina Fey
© PR Tina Fey

Charity Elefanten und Stars gegen Alzheimer

Eine Handvoll Stars und ein paar Stoffelefanten ergeben ein sehr gelungenes Charity-Projekt

Wenn zahlreiche Prominente mit einem kleinen Stoffelefanten vor der Kamera posieren, dann sind die Helfer des "Elephant Projects" wieder bei der Arbeit. Dabei handelt es sich um eine Organisation, die Geld für die "Alzheimer Association" sammelt.

In diesem Jahr ließen sich unter anderem Stars wie Chris Pine, Tina Fey, Shane West und David Boreanaz mit dem blauen Baby-Elefanten ablichten. Interessenten können anschließend (noch bis zum 15. August) auf www.elephantproject.org oder Ebay eines der Fotos ersteigern und erhalten jeweils ein Paket, welches das Bild des Stars, eine signierte Karte und einen kleinen Stoffelefanten, beinhaltet. Auf diese Weise hat die Organisation bis dato bereits 16.000 Euro gesammelt.

"Elephant Project" wurde 2006 von dem heute 20-jährigen David Niederhoffer ins Leben gerufen. Der New Yorker Marketingstudent verlor damals seinen Großvater, nachdem dieser jahrelang vergeblich gegen die Krankheit Alzheimer gekämpft hatte. Den Elefant als Symbol für die Organisation suchte sich der Initiator aus, da diese Tiere einer alten Redewendung nach ein sehr gutes Gedächtnis haben sollen. Alzheimer-Patienten dagegen leiden an einem massiven Gedächtnisverlust.

In der Vergangenheit hatten unter anderem auch schon Gerard Butler, Jennifer Garner und Anne Hathaway für die Organisation posiert.

rbr

David Boreanaz, Chris Pine und Shane West lächeln mit dem Elefanten um die Wette.
© Elephant ProjectDavid Boreanaz, Chris Pine und Shane West lächeln mit dem Elefanten um die Wette.