Brad Pitt
© Getty Brad Pitt

Brad Pitt Brad boxt bei Olympia

Der Australier Brad Pitt möchte bei der Olympiade in Peking eine Medaille erboxen

Wer sich dieser Tage vor den Fernseher setzt, um Olympia zu schauen, könnte ihn entdecken: Brad Pitt. Er ist Mitglied des Australischen Olympia-Teams und boxt. Aber es handelt sich nicht um Schauspieler Brad Pitt, der sein Hobby aus "Fightclub" zur Realität macht. Er ist ein 25-jähriger Boxer, der eine Medaille im "Schwergewicht" für sein Land holen möchte.

Boxer Brad hat seinen Job als Maler gekündigt, weil er sich in Ruhe auf die Olympischen Spiele vorbereiten wollte. Laut "People" hat Brad die letzten Monate intensiv in Thailand trainiert, um sich an die Klimabedingungen in Peking zu gewöhnen. Noch immer wird der Sportler wegen seines Namens verspottet, aber daran hat er sich mittlerweile gewöhnt.

Darauf angesprochen, sagt er nur: "Ich hab schon immer mit dem Namen von diesem Typen gelebt, es stört mich kein bisschen." Und seine Mutter Leanne betont: "Er möchte wegen seines Talents wahrgenommen werden. Nicht wegen des Namens."

Als ihm damals in der Grundschule ein Mitschüler einen Zeitungsausschnitt über den Schauspieler Brad Pitt unter die Nase hielt, hörte er das allererste Mal von seinem berühmten Namesvettern. Hat er schon einmal überlegt, seinen Namen zu ändern? "Ich war schon immer Brad. Soll er doch seinen Namen ändern."

rbr

Brad Pitt belegte bei der Box-Weltmeisterschaft in Chicago den 33. Rang.
© GettyBrad Pitt belegte bei der Box-Weltmeisterschaft in Chicago den 33. Rang.