Julia Klöckner: Julia Klöckner
© Niko Schmidt Julia Klöckner

Julia Klöckner Leichtes Schwergewicht

Politikerinnen reden nicht über ihre Figur - CDU-Top-Frau Julia Klöckner machte für "Gala" eine Ausnahme. Ein mutiges Gespräch über Geduld und Rituale, Karotten und Currywurst

Sie lächelt gern, und wenn ihr eine Frage nicht schmeckt, sogar noch ein bisschen mehr. Julia Klöckner, Vizechefin der CDU im Bund und Oppositionsführerin in Rheinland-Pfalz, galt immer schon als fröhlicher, bodenständiger Mensch - und als barocker Typ Frau. Letzteres stimmt nun nicht mehr: Die 41-Jährige hat eine Radikaldiät hinter sich. Und auf ihren High Heels von Tod’s (ein Geschenk von Freundinnen) und einem Kleid von Anja Gockel (auch eine Freundin) genießt sie das Fotoshooting mit "Gala" in vollen Zügen.

Macht es jetzt noch mehr Spaß, vor der Kamera zu stehen?

Mein Schwerpunkt als Politikerin liegt nicht gerade auf dem Posieren für Illustrierte. Der Fotograf hat eine bemerkenswerte Geduld mit meiner Ungeduld.

17 Kilo in sechs Monaten bedeutet Langstrecke in Sachen Disziplin. Wann war die Versuchung am größten?

Wenn ich in gemütlicher Runde mit Freunden beim Essen saß.

Julia Klöckner: Vorher - Nachher: In einem Kleid von Anja Gockel posiert die Oppositionsführerin im Mainzer Landtag für "Gala". Das Foto links ist noch nicht mal ein Jahr alt, es stammt vom September 2013.
© Picture Alliance/Niko SchmidtVorher - Nachher: In einem Kleid von Anja Gockel posiert die Oppositionsführerin im Mainzer Landtag für "Gala". Das Foto links ist noch nicht mal ein Jahr alt, es stammt vom September 2013.

Neigen Sie bei Stress eher zum Zu- oder Abnehmen?

Abnehmen, einfach zufällig? Nie. Mir fehlt leider das Gen, essen zu können, was ich will, ohne zuzunehmen. Ich bewundere ja Leute, die das können. Essen und trinken hat etwas sehr Geselliges, und ich finde Menschen eher suspekt, die mit mir eine halbe Tomate teilen wollen, weil sie sonst "platzen".

Außer Verzicht auf Wein und Gummibärchen - was haben Sie noch verändert?

Von allem weniger. Und viel Obst, Gemüse, Wasser, Bewegung, all das, was wir längst wissen. Auch ich habe immer gehofft, es gäbe da so ein Mittelchen, das Wunder wirkt, ohne dass ich was ändern müsste. Falsche Hoffnung. Deshalb: Karotten statt Currywurst. Es hilft halt alles nix, da muss man durch.

Was ist jetzt außer der neuen Konfektionsgröße anders?

"Gala" will ein Interview.

Sie gelten als politisches Schwergewicht. Stimmt es, dass Sie zum engsten Kreis um Angela Merkel gehören?

Ich habe die Handynummer der Kanzlerin und sie meine.

Julia Klöckner: Ende 2012 wurde Julia Klöckner mit dem besten Ergebnis zur Stellvertreterin von CDU-Chefin Angela Merkel gewählt. Manche nennen Klöckner bewundernd "Merkels Mädchen" - sie halten sie für kanzlertauglich.
© Getty ImagesEnde 2012 wurde Julia Klöckner mit dem besten Ergebnis zur Stellvertreterin von CDU-Chefin Angela Merkel gewählt. Manche nennen Klöckner bewundernd "Merkels Mädchen" - sie halten sie für kanzlertauglich.

Haben Sie Rituale, etwa regelmäßige Treffen oder gegenseitige Besuche?

Was Sie alles wissen wollen ...

Sie wollen weder Namen noch Beruf Ihres Lebensgefährten in der Zeitung lesen. Warum?

Mein Liebster ist kein Anhängsel, sondern ein selbstständiger, kluger Kopf. Seit über zehn Jahren ist er ein wichtiger Teil in meinem Leben. Politik und Privates vermischen wir nicht. Angela Merkel und Joachim Sauer machen das vorbildlich.

Welche Rolle spielt Politik in Ihrer Partnerschaft?

Wir streiten nie über Zahnpastatuben, aber wir diskutieren viel über Gesellschaftspolitik. Er reißt mir Artikel aus Zeitschriften aus, markert sie mir an - oder umgekehrt. Wir haben beide Spaß daran, den anderen auch intellektuell herauszufordern.