Soho Farmhouse: Soho Farmhouse, Cara Delevingne
© PR, Getty Images Soho Farmhouse, Cara Delevingne

Soho Farmhouse GALA besuchte den neuesten Promi-Hotspot

In der Nähe von London liegt eine neue Pilgerstätte der Stars, das luxuriöse Soho Farmhouse. GALA wollte wissen, warum Cara & Co. so begeistert davon sind – und checkte ein

Londons VIP-Crowd hat ein neues Ziel für die Wochenend-Entspannung: das "Soho Farmhouse" in Oxfordshire, mitten in den idyllischen Cotswolds. Etwa 90 Autominuten von der britischen Hauptstadt entfernt liegt das jüngste Juwel von "Soho House"-Gründer Nick Jones, versteckt im sehr grünen, aber meist matschigen Hinterland. Natürlich regnet es bei der Ankunft – das tut es hier fast täglich, versichert das Personal. Egal, man ist gleich besänftigt, denn vor der rustikalen Holzhütte steht ein Paar Wellington-Gummistiefel in der richtigen Größe – die wurde nämlich vorab per Mail abgefragt. Service wird hier groß geschrieben, das merkt man sofort.

Endlich ein Resort auf dem Land

Es war ein lang gehegter Traum von Visionär Jones, nach den angesagten Membership-Clubs in Berlin, Los Angeles oder Istanbul endlich ein Resort auf dem Land zu erschaffen – so wie er es liebt und wo er sich wohl fühlt. Alles fing vor vier Jahren an, mit 40 Hektar Land und einer alten Farm aus dem 18. Jahrhundert. Heute gibt es hier 40 urgemütliche Holzhütten, alle "Cabins" sind ausgestattet mit Kamin, XXL-Bett, Kitchenette und einer Outdoor-Badewanne aus Zink. Vor der Tür stehen zwei Fahrräder, stylishe Retro-Bikes der Marke Foffa, auf der Terrasse findet man Glasflaschen mit frischer Milch, die jeden Morgen geliefert werden. Die "Soho House"-DNA ist an jeder Ecke spürbar: Moderne Designerstücke werden mit Vintage-Möbeln und besonderen Einzelstücken kombiniert, ein Mix, in dem man sich wohl fühlt. Und man ertappt sich gleich bei dem Gedanken: Wenn ich ein Wochenendhaus auf dem Land hätte – genauso soll es aussehen! Kein Wunder, dass es It-Girls wie Cressida Bonas oder Daisy Lowe immer wieder hier hinaus zieht und dass Star-DJ Mark Ronson ausgerechnet im "Soho Farmhouse" seinen 40. Geburtstag mit einer großen Party feierte. Es ist ein "happy place", ein Ort, der glücklich macht, mit besonderem Charme und jeder Menge frischer Landluft. Ab 250 Pfund werden hier für eine Nacht berechnet.

Alles geht, nichts muss

Soho Farmhouse: Der perfekte Ort, wenn man Ruhe und Entspannung sucht
© PRDer perfekte Ort, wenn man Ruhe und Entspannung sucht

So lautet hier das Motto. Ausgedehnte Spaziergänge? Fahrradtouren? Standesgemäßes Rudern? Jeder kann seine Stippvisite auf dem Land so gestalten, wie er will. Ein Personal Butler liest einem jeden Wunsch von den Lippen ab: "Wollen Sie eine Massage im ‚Cowshed Spa‘, oder soll ich Sie lieber für eine Reitstunde vormerken?" Das Outdoor-Angebot ist vielfältig, von Tennis über Minigolf bis hin zum Außenpool, wo regelmäßig Yogastunden auf Stand-up-Paddeling-Boards abgehalten werden, ist alles dabei. Auch Kinder kommen im Farmhouse auf ihre Kosten: Für sie gibt es einen Abenteuerspielplatz sowie eine eigene Scheune mit kindgerechten Aktivitäten, für den Winter wurde sogar extra eine Eislaufbahn errichtet. Wer keine Lust hat, die gemütliche Hütte zu verlassen und bei typisch britischem Nieselregen lieber am prasselnden Kaminfeuer sitzen bleiben will, kein Problem.

Ein Paradies für Cara und Co.

Auf Wunsch kommt morgens ein Koch vorbei und brät in der eigenen Hütte Rührei mit Speck. Sonst wird in der "Main Barn" gegessen, hier gibt es kulinarische "Soho House"-Klassiker wie Pizza aus dem Holzofen, gigantische Burger oder gegrilltes Hühnchen. Eine Alternative bietet das neu eröffnete japanische Restaurant, welches allerdings irgendwie fehl am Platz wirkt, denn eigentlich hat man auf dem Land lieber Lust auf Deftiges als auf Sashimi-Häppchen. Im großen Innenhof stehen riesige Feuerschalen, es knistert behaglich. Am Billardtisch vergnügt sich gerade Cara Delevingne, die samt Freundin St. Vincent und Schwester Poppy für zwei Tage aus London gekommen ist und den ganzen Tag ungeschminkt in ihrem Oversize-Onepiece herumläuft. Abends zieht es das Top-Model und die übrigen Gäste dann in den "Mill Pub", hier legt Star-DJ Rich Main auf. Und was könnte dazu besser passen als ein feuriger "Picante de la Casa" mit Tequila und Lime Juice, der köstlichste Drink auf der ganzen Karte? Nach so einem Wochenende will man gar nicht mehr zurück in die Stadt!