Olivia Jones
© Reuters Olivia Jones

Olivia Jones Die Intelligenzbestie aus dem Dschungel

Ums Geld kann es der Hamburger Drag-Queen Olivia Jones nicht gehen, und sie hat einen höheren IQ als viele ihrer Mitstreiter. Was also sucht sie im Camp?

Sie fällt auf im Grün des Dschungels. Nicht nur wegen des orange-blonden "Müffelmopps", wie sie ihre Perücke selbst nennt - Olivia Jones ragt heraus, weil sie genau das nicht ist, was die restlichen Mitglieder des Urwald-Trüppchens repräsentieren: eine gescheiterte Existenz. Während Klaus Baumgart oder Arno Funke die RTL-Gage buchstäblich zum Überleben brauchen, plagen die Travestie-Performerin keinerlei Geldsorgen.

Olivia Jones - bürgerlich Oliver Knöbel - ist eine clevere Geschäftsfrau, die sich auf der Reeperbahn ein Imperium aufgebaut hat. Drei stets gut besuchte Bars besitzt sie dort, die "Olivia Jones Bar", den "Olivias Show Club" und den Hotspot "Olivias Wilde Jungs". Zudem bietet sie Kiez-Touren und Hafenrundfahrten mit Johannisbeerlikör und Schnäpschen an. Auf mehrere Monate sind die Exkursionen ausgebucht, Touristen leisten sich 75 Minuten Olivia pur für 31 Euro aufwärts. Außerdem vertreibt sie Lebkuchenherzen mit ihrem Konterfei, und der süffige Cranberry-Secco aus ihren Clubs steht in Hamburger Edeka-Markt-Regalen.

Dschungelcamp
© RTLIm Dschungel (mit Patrick Nuo) trägt Olivia Jones gezwungenermaßen nur wenig Make-up. Vor Events hingegen dresst sich die Künstlerin stets mehrere Stunden auf. Allein für ihre Kostüme legte sie sich eine Extra-Wohnung zu.

"Olivia ist sehr gut organisiert und verdammt fleißig. Sie hat immer schon hart gearbeitet", sagt ihre Ex-Freundin, die frühere Travestie-Künstlerin und Modedesignerin Jean Rogers. "Gala" erreichte sie in Istanbul, wo sie an ihrer Modekollektion arbeitet.

Olivia Jones
© action pressIhr Leben: In Hamburg ist Olivia Jones (vor einem ihrer Kiez-Clubs) eine stadtbekannte Größe. In Natura lässt sich Oliver Knöbel, der in Springe bei Hannover geboren wurde, nur noch selten fotografieren.

Im Camp der Loser hat Olivia Jones - ihr Jahresumsatz wird auf mindestens eine halbe Million Euro geschätzt - eigentlich nichts verloren. Wohl auch deshalb übernahm sie sofort den Part der lässigen "Dschungel-Muddi", die andere zurechtweist, aber auch zuhören kann (wir erinnern uns an Patrick Nuos peinliche Porno-Beichte). Angst, aus der Rolle zu fallen, muss Olivia nicht haben: In Rollenspielen kennt sie sich bestens aus. Schon als Teenie stakste Olivia (Spitzname: Mausi) in Kleidern und Stilettos (Größe 45) in die Schule. Das war nicht immer einfach. "Die Leute haben viel geredet. Aber jetzt sind alle Fans", sagt Mutter Evelin zu "Gala". "Ich bin sehr stolz auf meinen Sohn!" Seit 20 Jahren betreibt er/sie Travestie als Fulltime-Job, dresst sich jeden Morgen mit Theater-Make-up eineinhalb Stunden auf.

Olivia Jones hat Ambitionen, und die beschränken sich nicht auf St. Pauli. "Sie war schon immer sehr zielstrebig", sagt Jean Rogers. Jetzt schwitzt die Drag-Queen im Dschungel eben für Größeres - und nutzt ihre Chance, sich einem Millionenpublikum präsentieren zu können: "Sie reißt mehr Gags als die beiden Moderatoren." Die eigentliche Gewinnerin des Dschungelcamps steht jetzt schon fest.

Martina Ochs

Mitarbeit: Hauke Herffs

article
858684
Die Intelligenzbestie aus dem Dschungel
Olivia Jones : Die Intelligenzbestie aus dem Dschungel | GALA.DE
Ums Geld kann es der Hamburger Drag-Queen Olivia Jones nicht gehen, und sie hat einen höheren IQ als viele ihrer Mitstreiter. Was also sucht sie im Camp?
http://www.gala.de/lifestyle/kultur/tv/olivia-jones-die-intelligenzbestie-aus-dem-dschungel_858684.html
2013-01-17T00:00:01+0100
http://image.gala.de/v1/cms/E5/olivia-jones-re_5476925-portrait-04_top_square.jpg?v=6981577
heft, dschungelcamp, olivia jones, oliver knöbel, drag-queen, patrick nuo, hamburg, kiez, ich bin ein star holt mich hier raus
lifestyle