Manuel Cortez
© CoverMedia Manuel Cortez

Manuel Cortez Dankesrede im Netz

Schauspieler Manuel Cortez bedankte sich nach seinem "Let's Dance"-Sieg ausführlich bei seinen Lieben, dem Team sowie seinen Fans

Manuel Cortez (34) glaubt, dass er seinen Sieg bei 'Let's Dance' seinen Freunden und Fans schuldet, und bedankte sich daher überschwänglich bei all seinen Anhängern.

Doch nicht nur denen galten seine Dankesworte, der Star ('Mann tut was Mann kann') lobte auch seine Tanzpartnerin. "Dass ich am Ende als Sieger den Pokal entgegennehmen durfte, habe ich der wundervollen und talentierten Melissa zu verdanken, die mit der explosiven Mischung aus Charme und A...tritten das Letzte aus mir herausgeholt hat", schrieb der Schauspieler gestern Nacht auf seiner Facebookseite und ergänzte: "[M]einer Familie und Liebsten, die immer an mich geglaubt und mich unterstützt haben, und meinen ganzen wunderbaren Fans, Freunden und Supportern, die so fleißig für mich angerufen haben!" Den telefonischen Beistand seiner Getreuen bezeichnete der Darsteller als "Zünglein an der Waage", das den "Sieg des Herzens" ausgemacht habe. "Dafür kann ich euch nicht genug danken! Ihr habt mich sehr sehr glücklich gemacht", schmachtete der Frauenschwarm weiter.

Dass es sich um eine sehr enge Entscheidung gehandelt haben musste, ist dem Deutsch-Portugiesen bewusst. Daher nutzte er seine Dankesrede auch gleich, um seine Finalgegnerin, Serienliebling Sila Sahin (27, 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten'), zu preisen. "Bei der Gelegenheit will ich auch Sila nochmal zu ihrer grandiosen Leistung beglückwünschen. Wir haben schon während der Show und im Hotel gesprochen, aber auch hier über Facebook will ich nochmal meinem Respekt Ausdruck verleihen, du bist eine begnadete Tänzerin und hast alles gegeben, das Ergebnis war denkbar knapp!"

Nachdem der Leinwandheld von den Tonleuten bis zum Physiotherapeuten, dem Catering bis zur Security auch wirklich allen seinen Dank ausgesprochen hatte, blieb nur noch ein Wunsch offen: "Jetzt geh' ich ins Bett und schlaf erstmal 'ne Woche durch …", scherzte Manuel Cortez.