Oscars 2013: Im Namen von Bond, James Bond | GALA.DE