Berlinale 2013: Der goldene Bär ruft | GALA.DE