Vampire Diaries
© PR Vampire Diaries

DVD-Tipp "Vampire Diaries"

Teil Eins der ersten Staffel "Vampire Diaries" ist hierzulande gerade auf DVD erschienen. Jetzt kann man sich auch zuhause mit Elena, Stefan und Co. gruseln

Inhalt
Die Schülerin Elena Gilbert (Nina Dobrev) hat ihre Eltern bei einem Unfall verloren und lebt mit ihrer Tante Jenna und ihrem kleinen Bruder Jeremy im kleinen Örtchen Mystic Falls. Am ersten Schultag nach den Sommerferien weckt die allseits beliebte Elena auch das Interesse des mysteriösen neuen Schülers Stefan Salvatore (Paul Wesley). Die beiden kommen sich näher, doch Elena ahnt nicht, dass Stefan ein Jahrhunderte alter Vampir ist. Während Stefan nur gute Absichten hegt und mit seinem Vampirdasein hadert, sieht sein blutrünstiger Bruder Damon (Ian Somerhalder) das gefährlich anders: Auch er zeigt bald Interesse an Elena, die an eine Frau erinnert, die beide vor langer Zeit schon einmal gekannt haben ...

Die Vollwaise Elena bekommt es mit der Angst zu tun, als in ihrem Dorf plötzlich mehr und mehr seltsame Dinge geschehen.
© PRDie Vollwaise Elena bekommt es mit der Angst zu tun, als in ihrem Dorf plötzlich mehr und mehr seltsame Dinge geschehen.

Star-Feature
Unter den Hauptdarstellern ist den deutschen Zuschauern wohl am ehesten Ian Somerhalder bekannt, schließlich spielte er bereits in der ersten Staffel der Erfolgsserie "Lost" eine Hauptrolle. Leider starb seine Figur Boone Carlyle früh den Serientod. Für seine beiden Kollegen ist die Gruselserie der erste größere Erfolg. Die Kanadierin Nina Dobrev spielte zuvor lange in der bekannten kanadischen Soap "Degrassi: the Next Generation" mit, bevor sie die Rolle der Elena bekam. Auch Paul Wesley, der Stefan Salavatore spielt, hat zahlreiche Gastauftritte in diversen anderen Fernsehserien vorzuweisen. So war der Amerikaner mit polnischen Wurzeln unter anderem in Episoden von "CSI:NY" oder "O.C. California" zu sehen.

Stefans böser Bruder Damon zeigt ebenfalls Interesse an Elena.
© PRStefans böser Bruder Damon zeigt ebenfalls Interesse an Elena.

Fazit
"Twilight"-Fans dürfte hier einiges bekannt vorkommen, doch geklaut wurde nicht: Die Serie beruht auf einer Buchreihe der amerikanischen Schriftstellerin Lisa Jane Smith. Diese hatte sich die ähnliche Teenie-Vampirgeschichte bereits Anfang der 90er Jahre - also lange vor Stephenie Meyer - ausgedacht. Dass die Bücher gerade jetzt verfilmt wurden, hat jedoch sicherlich mit dem "Twilight"-Hype zu tun.

Leider erreichen Elena und Stefan nicht ganz die Sympathiewerte der "Twilight"-Protagonisten Bella und Edward, sondern wirken in ihrer Perfektion häufig blass. Gutmensch Elena steigt bereits früh morgens mit perfekt geglätteten Haaren aus dem Bett und auch Stefan scheint in jeder Situation das Richtige zu tun und zu tragen. Das kann manchmal nervend sein, dafür weist die Fernsehserie deutlich mehr Schock- und Gruselmomente auf als es die Filme um Meyers Glitzer-Vampire tun. Wer also leichten Grusel mit Romantikfaktor mag und Spaß an attraktiven Hauptdarstellern hat, der ist bei "Vampire Diaries" genau richtig. Spannend sind die Folgen vor allem dank des Bösewichts Damon allemal. Die ersten zehn Folgen von Staffel Eins sind gerade auf DVD erschienen, die restlichen gibt es Mittwochs um 21 Uhr 15 auf "ProSieben" zu sehen.

Sarah Stendel

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild