Mads Mikkelsen
© Getty Images Mads Mikkelsen

Cannes 2012 Mads im Glück

Zum Ende der Filmfestspiele von Cannes strahlten vor allem der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen und der österreichische Regisseur Michael Haneke

Mit einer großen Abschluss-Zeremonie gingen die Filmfestspiele in Cannes am Sonntag (27. Mai) zu Ende. Noch einmal traten zahlreiche Hollywoodstars, darunter Alec Baldwin, Audrey Tautou oder Diane Kruger auf die Bühne, um die besten Darsteller und Filmemacher auszuzeichnen.

Wie auf der offiziellen Website des Filmfestivals nachzulesen ist, konnte sich vor allem der österreichische Regisseur Michael Haneke freuen: Er bekam für sein Drama "Amour" die Goldene Palme überreicht. "Amour" begeisterte das internationale Publikum an der Côte d'Azur und handelt von einem alten Mann, der seine Ehefrau nach einem Schlaganfall zuhause pflegt. In den Hauptrollen sind die 85-jährige Emmanuelle Riva und der 81-jährige Jean-Louis Trintignant zu sehen. Haneke bekam den Preis schon einmal 2009 für seinen Film "Das weiße Band" verliehen.

Bei den Schauspielern triumphierte der Däne Mads Mikkelsen, der für seine Rolle im Psychothriller "The Hunt" ausgezeichnet wurde. Zwei weibliche Kolleginnen aus Rumänien, Cosmina Stratan und Cristina Flutur, bekamen den Preis als beste Schauspielerinnen für ihre Rollen in dem Film "Beyond the Hills" überreicht.

Beim anschließenden Abendessen für die Gewinner warfen sich die Stars noch einmal in Schale, um das Filmfestival in Cannes stilvoll ausklingen zu lassen.

sst

article
29200
Mads im Glück
Cannes 2012: Mads im Glück | GALA.DE
Zum Ende der Filmfestspiele von Cannes strahlten vor allem der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen und der österreichische Regisseur Michael Haneke
http://www.gala.de/lifestyle/kultur/cannes-2012-mads-im-glueck_29200.html
2012-05-29T12:49:52+0200
http://image.gala.de/v1/cms/I1/mikkelsen-cannes_4846926-ORIGINAL-04_top_square.jpg?v=7003641
cannes, cannes 2012, filmfestival cannes, mads mikkelsen, goldene palme
lifestyle