Herzogin Catherine

So geht royale Etikette

Herzogin Catherine weiß um die Benimmregeln in royalen Kreisen. Mithilfe einer Expertin für Etikette kann aber jeder lernen, wie man sich ähnlich königlich benimmt und ein perfekter Gastgeber wird wie die bürgerlich geborene Ehefrau von Prinz William

Herzogin Catherine

Die Etikette am britischen Hof dürfte selbst für Kate Middleton, die aus gutem Hause stammt, eine große Herausforderung gewesen sein, als sie als Ehefrau von Prinz William Mitglied der Königsfamilie wurde. Doch heute ist die 34-Jährige selbst Profi, meint die Etikette-Expertin Myka Meier. Auf dem Lifestyle-Portal "Goodhousekeeping.com" verrät die "Beaumont Etiquette"-Gründern Tipps und königliche Benimmregeln für den perfekten Abend und Auftritt.

"Die Herzogin von Cambridge ist als perfekte Gastgeberin bekannt. Sie liebt es zu kochen und kümmert sich immer höchstpersönlich um ihre Gäste. Während sie es selbst liebt, Parties zu geben, muss sie auch selbst immer der perfekte Gast sein", so Meier. Catherine muss sich natürlich an die gleichen Benimmregeln halten, wie alle anderen Gastgeberinnen und Gastgeber und ihre Gäste.

Herzogin Catherine gilt als hervorragende Gastgeberin, für Präsidenten und andere Gäste.

Herzogin Catherine gilt als hervorragende Gastgeberin, für Präsidenten und andere Gäste.

So verschickt Kate offizielle Einladungen

Queen Elizabeth

Queen Elizabeth

Kein Kuss vor dem Knicks

18.04.2017

Laut Myka Meier benutzt Kate für ihre offiziellen Einladung die Website "Paperlesspost.com". Diese sollte man als Gastgeber immer mit Beginn und Ende der Veranstaltung versehen, damit die Feier nicht ausufere.

Früh genug vorbereiten

Die Ehefrau von Prinz William beginne zudem schon einen Tag vor dem Event mit den Vorbereitungen: Damit man nicht alles im letzten Augenblick machen müsse, solle der Gastgeber beispielsweise schon den Tisch dekorieren und bereits kochen, was vorgekocht werden könnte. Ein guter Tipp von Myka Meier, doch wir sind uns sicher, dass die zweifache Mutter bei dem Ausrichten einer Feier viel tatkräftige Unterstützung bekommt.

Begrüßung á la Catherine

Bei der Begrüßung achte die Herzogin von Cambridge darauf, nur Familienmitglieder, Freund und gute Bekannte mit einem Wangenküsschen zu begrüßen. Andere begrüßt sie mit einem festen Händedruck.

"Als Gastgeber ist es dein Job mit allen Gästen zu sprechen und sie untereinander bekannt zu machen, dafür zu sorgen, dass sich jeder willkommen und wohl fühlt", führt die Expertin für Benimmregeln aus. Eine Regel, die auch Herzogin Catherine zu befolgen wisse.

Wohin mit der Handtasche?

Die Knie gehören geschlossen im Sitzen, sonst könnte das Gegenüber einen Blick unter den Rock werfen. Durch den von der Expertin so bezeichneten "Cambridge Cross", das Überkreuzen der Füße, wirken die Beine länger und man hat einen Zick-Zack-Effekt.

Die Knie gehören geschlossen im Sitzen, sonst könnte das Gegenüber einen Blick unter den Rock werfen. Durch den von der Expertin so bezeichneten "Cambridge Cross", das Überkreuzen der Füße, wirken die Beine länger und man hat einen Zick-Zack-Effekt.

Bei öffentlichen Auftritten sieht man Kate oft ihre Clutch mit beiden Händen umklammern. So kann sie es vermeiden, Hände zu schütteln, wenn sie es nicht möchte. Niemals würde sie die Handtasche unter ihren Arm klemmen, auf den Tisch oder Boden legen, weiß Myka Meier. Sollte kein Platz zum Ablegen vorhanden sein, könne man die Tasche zwischen der Stuhllehne und den Rücken klemmen.

Fashion-Looks

Der Style von Herzogin Catherine

Sportlich in Schwarz-Weiß: Herzogin Catherine verteilt mit großer Freude Medaillen für die Läufer des Londoner Marathons. Ihr Outfit hat sie dabei betont zurückhaltend in Schwarz mit weißen Stoffschuhen von "Superga" gehalten. Das Modell "Cotu Classic" kann man Kate für 64,95 Euro nachkaufen - ein royales Schnäppchen! 
Royal Lady in Red! Herzogin Catherine bezaubert bei der Eröffnung der Global Academy der von ihr, den Prinzen William und Harry und sogar Lady Gaga unterstützten Kinder-und Jugendschutz-Initiative "Heads Together" die Gäste des Events in einem leuchtend roten Luxus-Kostüm von Armani. Und das war nicht gerade ein Schnäppchen, in den Staaten kann man den schicken Zweiteiler für umgerechnet ca. 790 Euro bestellen.
Zum London-Marathon ihrer Charity-Organisation "Heads Together" kommt Herzogin Catherine im lässigen Schnäppchen-Look.
Das gestreifte Shirt vom italienischen Label Luisa Spagnoli im Wert von etwa 250 Euro kombiniert sie mit dunklen Skinny Jeans und schlichten 60-Euro-Sneakern von Superga.

301

Beim Essen gilt die Aufmerksamkeit der Gastgeberin immer ihren Gästen: Daher nimmt sie maximal drei Bissen und setzt das Besteck wieder ab, um eine kleine Pause einzulegen.

Strenge Benimmregeln

Diese Regeln sind nur ein kleiner Ausschnitt dessen, auf was Catherine als Herzogin von Cambridge bei öffentlichen Auftritten oder Events achten muss. Doch so perfekt wie die Ehefrau von Prinz William die royale Etikette nach fünf Jahren am Hof beherrscht, so hoch sind auch ihre Ansprüche an ihre Gäste. Wer bei Cambridges eingeladen ist, sollte vorher also einen kurzen Blick in die royalen Hausregeln werfen.

Herzogin Catherine + Prinz William: Diva-Allüren?
© Gala

Star-News der Woche