Gwyneth Paltrow

So extrem ist ihre Ernährung wirklich

Gwyneth Paltrow übertreibt es mit ihrer Ernährung - findet zumindest ihre Ex-Köchin, die verriet, dass der Star quasi "gar nichts" isst.

Gwyneth Paltrow ist stolz auf ihre strikte Ernährung - andere finden sie übertrieben

Gwyneth Paltrow ist stolz auf ihre strikte Ernährung - andere finden sie übertrieben

(44, "Thanks for Sharing") ist für ihre strikte Ernährung bekannt. Doch wie extrem der Hollywood-Star das wirklich betreibt, hat nun ihre ehemalige Privatköchin verraten. Kate McAloon wurde von Paltrow und ihrem damaligen Ehemann Chris Martin (40, "A Head Full of Dreams") angeheuert, als diese für den ersten "Iron Man"-Film vor der Kamera stand, wie die Köchin dem Online-Portal "news.com.au" erzählte. Viele Zutaten hatte sie dabei nicht zur Verfügung...

"Ich bekam eine Einweisung von ihren Assistenten", sagte McAloon über Paltrow und Martin. "Die essen gar nichts. Sie sind sehr streng. Sie vermieden jegliche Zuckerarten, alles Süße, keine Milchprodukte, immer nur noch mehr Gemüse." Anfangs habe sie sich bemüht, den Anweisungen Folge zu leisten, nach und nach jedoch weitere Zutaten hinzugefügt. "Sie sagten: 'Dein Essen wird besser.' Das passiert nun mal, wenn man mehr als Gras isst."

als Gegenbeispiel

Einen positiveren Eindruck hatte McAloon, die schon für mehrere Promis gekocht hat, von Model Miranda Kerr (34). "Miranda ist großartig. Sie lässt ihren Worten Taten folgen. Sie ernährt sich wirklich so, wie sie immer sagt." Zwar achte auch sie darauf, künstliche Zusatzstoffe zu vermeiden. "Aber sie hat die 80/20-Regel, an die sie sich hält. Also isst sie 80 Prozent der Zeit gesund und nascht die restlichen 20 Prozent."

Mehr zum Thema

Star-News der Woche