"Wer wird Millionär?": Anika Schöning und Günther Jauch
© RTL / Frank Hempel Anika Schöning und Günther Jauch

"Wer wird Millionär?" Peinliche Panne für Modebloggerin

Wer bei "Wer wird Millionär?" auf dem heißen Stuhl sitzt, hat allen Grund, um nervös zu sein. Diese Kandidatin vergaß dabei sogar glatt ihr Fachgebiet

Eine Modebloggerin unterscheidet sich von der normalen Mode-interessierten Frau dadurch, dass sie keinen Schrank voll nichts zum Anziehen hat, sondern einen Schrank voller Kombinationsmöglichkeiten. Hat sie sich für ihren Look des Tages entschieden, wird auch schnell das Smartphone gezückt, um das Outfit für die Fans festzuhalten. Ein Modeblogger ist nomalerweise genau der Typ Mensch, der einem auf den Tag genau sagen kann, wann welcher Fashion-Trend gerade in ist, welche Schuhe jetzt dringend spiegelnde Sprungkappen brauchen oder wer das kleine Schwarze erfunden hat. Normalerweise.

Aber von vorn:


Bei der gestrigen Folge von "Wer wird Millionär?" saß mit Anika Schöninger genau so eine Modebloggerin auf dem heißen Stuhl. Mit ihrem Blog "finestinfashion" hält die junge Hessin ihre Fans über die neuesten Trends in Sachen Beauty und Fashion auf dem Laufenden. Da sollte man erwarten, dass sie auf ihrem Fachgebiet glänzen kann. Tatsächlich scheiterte sie aber fast an einer Modefrage.

"Wer wird Millionär?": Anika Schöninger bei "Wer wird Millionär?"
© RTL / Frank HempelAnika Schöninger bei "Wer wird Millionär?"

Eine scheinbar lösbare Frage

Die Frage für 2000 Euro lautete: "Der Jumpsuit verdankt den Namen seinem Ursprung als Bekleidung für... ?"

Die Lösungsmöglichkeiten waren: A: Rettungsschwimmer, B: Balletttänzer, C: Fallschirmspringer und D: Kleinkinder.

Zwei Joker bis zur Antwort

Die Kandidatin gab sich zunächst siegessicher. "Der Jumpsuit ist ein Kleidungsstück, das Hose und Oberteil in einem ist", erklärt sie. Auch auf ihrem Blog widmet sie dem Kleidungsstück eine ganze Seite. Trotzdem gerät sie ins Hadern - sie weiß die Antwort nicht. Nachdem das Ausschlussverfahren nicht fruchtet, ist sie fest entschlossen "D", also "Kleinkinder", einzugeben.

"Wer wird Millionär?": Anika Schöninger und Günther Jauch
© RTL / Frank Hempel Anika Schöninger und Günther Jauch

Da wird es Günther Jauch dann doch zu viel und er greift ein. "Wie viele Kinder haben Sie denn?", fragt er neckisch. Da fällt der Groschen. Verlegen nimmt sie den Finger wieder vom Bildschirm. Trotzdem tappt sie noch im Dunkeln. Der 50:50-Joker bestätigt dann, dass sie falsch lag, denn die Antworten "Kleinkinder" und "Rettungsschwimmer" verschwinden von ihrem Bildschirm. Übrig bleiben "Fallschirmspringer" und "Balletttänzer".

Eine dunkle Ahnung hat sie, dass "Jumpsuit" dem Namen nach etwas mit Fallschirmspringern zu tun haben könnten. Sicher ist sie sich trotzdem nicht und befragt das Publikum. Das Publikum ist sich in Sachen Mode offensichtlich sicherer als die Modebloggerin und wählt mit 98 Prozent Antwort C, die Fallschirmspringer. Jetzt endlich ringt Anika Schöninger sich dazu durch "Fallschirmspringer" einzuloggen und siehe da: Die Antwort ist richtig.

Eine schwere Geburt und ein wenig peinlich für die Modebloggerin, denn Mode-Fragen sollte sie ja eigentlich im Schlaf beantworten können. Trotzdem bleibt ein kleiner Trost: Bei den anderen Fragen konnte sie immerhin mit Wissen glänzen und konnte 32.000 Euro mit nach Hause nehmen.