Stella Scholaja

Singen, um gerettet zu werden

Stella Scholaja ist schwer krank, aber die Krankenkasse zahlt die Therapie nicht. Die 16-Jährige nahm nun ihre erste CD auf - mit den Erlösen könnte sie gerettet werden

Stella Scholaja

Stella Scholaja

Schwer krank seit dem 10. Lebensjahr

Stella aus Rees (NRW) ist schwer krank. Seit ihrem 10. Lebensjahr leidet sie an der extrem seltenen Krankheit Muskeldystrophie, was bedeutet, dass die Muskeln der erst 16-Jährigen nach und nach absterben. Stellas Körper wird immer schwächer. Patienten, die unter einer Muskeldystrophie erkrankt sind, werden gewöhnlich nicht älter als 20 Jahre. "Ich habe ihr damals versprochen: ,Du darfst ein Auslandsschuljahr in den USA machen. Hätten wir ihr damals doch diesen Wunsch erfüllt", bereut Stellas Mutter heute, wie sie gegenüber "rp-online" erzählt.

Stella zeigt Kämpfergeist

Eine Stammzellentherapie könnte Stella eventuell helfen, doch diese ist in Deutschland nicht erlaubt. In einer Spezialklinik in Thailand jedoch wäre eine Therapie möglich - und für diese brauchen Stella und ihre Familie Geld. Sie hat ihren Lebensmut nicht verloren und den Kampf gegen die Krankheit nicht aufgegeben. Um Geld für die Behandlung zu sammeln, hat Stella kürzlich den Song "Autumn Falls" aufgenommen, ein von ihr geschriebenes und gesungenes Stück. Gegen eine Spende kann man den Song runterladen - 20 000 Euro kamen so bereits zusammen.

Mehr Infos finden Sie auf stammzellenwelt.de und www.chance-for-stella.com

Mehr zum Thema

Star-News der Woche