Poledance: Ashley Wright an der Stange
© facebook / Ms.WrightsWay Ashley Wright an der Stange

Poledance Tanzende Mutter begeistert das Netz

Die eindrucksvolle Poledance-Einlage war nicht das Einzige, was das Publikum begeisterte. Ein kleines Detail war die eigentliche Sensation

Ashley Wright, die sich im Internet gerne Ms. Wrights Way nennt, bezeichnet sich selbst gerne als "total krasse stillende, baby-tragende, bindungserziehende, Poledance-tanzende Yoga-Mama." Ihre Botschaft ist, dass es völlig ok ist sich zu 100% seinen Kindern hinzugeben, dass man sich auf der anderen Seite aber auch genug Zeit für sich selbst nehmen muss. In diesem Sinne schreibt sie regelmäßig in ihrem Blog, engagiert sich aktiv für einen offeneren Umgang mit dem Stillen von Kindern und ist darüber hinaus auch noch Tanzlehrerin für Poledance. Allein damit hat sie allein auf facebook schon nahezu 100.000 Fans gewonnen.

Ein neues Level in Sachen Multitasking

Ihr neuestes Video dürfte ihr nun noch mehr Fans einbringen. Scheinbar mühelos zieht sie sich die Poledance-Stange empor, während sie immer kompliziertere Figuren einnimmt. Man könnte glatt glauben sie würde der Schwerkraft trotzen. Das eigentlich Sensationelle an dem Video ist allerdings nicht der Tanz an der Stange an sich, sondern dass sie dabei ihr kleines Kind in einem Tragetuch an ihrer Brust trägt und stillt.

Obwohl die USA gemeinhin recht prüde sind, insbesondere im Bezug auf das Stillen von Kindern, überschlagen sich die begeisterten Reaktionen im Internet. "Das ist wirklich die coolste, schönste und feministe Sache, die ich seit Ewigkeiten gesehen habe.", lobt eine facebook-Userin bewundernd. Eine andere kommentiert das Video trocken mit "Als hätte sie Superkräfte."

Fleißig beantwortet die junge Mutter die zahlreichen Posts und ist sich nicht zu schade Tipps zum Stillen zu geben. Wirklich eine Super-Mama!