Emily MIlls - Hello From The Motherside
© YouTube-Screenshot / Emily Mills

Emily Mills Witzige Adele-Parodie

"Hello from the mother side": Die amerikanische Singer-Songwriterin Emily Milly erheitert das Netz mit ihrer Adele-Parodie

"Hello...it's me..."

27 Millionen Klicks in den ersten 24 Stunden, 100 Millionen Klicks innerhalb von fünf Tagen und bis heute fast 700 Millionen Klicks bei YouTube: Adeles Super-Hit "Hello" brach kurz nach Veröffentlichung gleich mehrere Rekorde. Das gefühlvolle Lied, das sich mit den Themen Nostalgie und Bedauern befasst, bringt die gesamte Stimmgewalt der englischen Sängerin zur Geltung. Kein Wunder also, dass das Lied auch im Radio auf und ab gespielt wird und in dutzende Ländern die Charts gestürmt hat.

Emily Mills

Viele Cover, wenige Parodien

Bei so viel Ausnahmetalent und ehrfurchtgebietenden Zahlen versuchen sich viele Nachwuchssänger/innen an Covern. Das klappt mal mehr, mal weniger gut. Dass es bei so vielen Klick-Zahlen nur wenige Parodien gibt, hat sicher auch mit dem Respekt vor Adeles musikalischer Leistung zu tun.

EIne sehr lustige, aber auch respektvolle Parodie hat in den letzten Tag die Aufmerksamkeit der Netzgemeinde auf sich gezogen. Emily Mills, eine Singer-Songwriterin aus Texas besingt in ihrer Version den stressigen Alltag einer Mutter. In "Hello FromThe MotherSide" erzählt sie von den Hausaufgeben ihrer Kinder, die ihr das Herz brächen; davon, dass sie am Liebsten ein Glas Wein trinken würde, aber noch die Kinder füttern müsse oder davon, dass sie schon so sehr aus Frust Chips in sich reingestopt habe, dass die Figur darunter leide.

Emily Mills

Emily Mills

Gut gesungen und durchdacht

Oft sieht man Sängerinnen an Adeles Ballade scheitern, doch nicht so Emily Mills: Erstaunlich nah kommt ihre Stimme dem Original. Doch nicht nur akustisch ähnelt sie dem großen Vorbild. Auch das Video ist ähnlich wie das Original in Sepiafarben getaucht-nur dass in Emilys Parodie Mathe-Bücher und wild verstreutes Spielzeug im Fokus stehen.

Besonders Mütter feiern die Parodie. Eine Userin postet etwa: "Oh mein Gott, hat sie etwa eine Kamera in meinem Haus aufgestellt?" Eine weitere Userin meint sogar: "Die Parodie ist besser als das Original!".