Apple-CEO Tim Cook: Tim Cook
© Getty Images Tim Cook

Apple-CEO Tim Cook Blamage mit iPhone

Was würde Steve Jobs dazu wohl nur sagen? Der gegenwärtige Apple-CEO Tim Cook hat sich mit dem iPhone 6s blamiert

Das iPhone wird gerne mit seiner einfach bedienbaren Kamera beworben, die auch noch stechend scharfe Fotos schießen kann. Apple finanzierte sogar eine ganze Kampagne die nur Bilder zeigte, die "shot on iPhone 6" sind. Ausgerechnet der gegenwärtige Apple-CEO Tim Cook scheint aber offenbar kein Händchen für die Kamerafunktionen des Smartphones zu haben.

Spott auf Twitter

Nach dem Super Bowl schoss der Nachfolger des Apple-Gründers Steve Jobs (†56) ein Foto der Festlichkeiten - verschwommen und unscharf. Der Spott der Twitter-Gemeinde ließ nicht lange auf sich warten. User bauten das verwackelte Kunstwerk in riesige Banner, wie sie Apple für die Werbekampagne benutzte:

Andere forderten Tim dazu auf, sich endlich ein iPhone zu kaufen: "Dein altes Nokia ist nicht so gut darin, Bewegung einzufangen."

Und auch eine Frage steht weiterhin im Raum: "Bruder, ist das das beste Foto, das du aufnehmen konntest?"

Cook kommentierte das Geschehene mit einem weiteren Bild und löschte das alte. Das neue Werk ist etwas schärfer: