Frisch hapeziert

Wenn der Wecker morgens wiehert

GALA-Kolumnist Hape Kerkeling ist sich sicher: Auch bei Traumjobs ist nicht alles Gold, was glänzt

Hape Kerkeling, Queen Elizabeth II.

Liebe GALA-Freunde,

Lokomotivführer oder Leuchtturmwärter, Stewardess oder Tierärztin: Das waren früher die Berufswünsche vieler Jungs und Mädchen. Was für romantische Vorstellungen! Die Computer-Kids von heute wollen Blogger, Mager-Model oder Irgendwas-mit-Medien werden. Klingt vergleichsweise öde und einigermaßen egozentrisch. Wer hat den Kindern bloß so was eingeredet? Gulp! Da ist wohl meine Generation nicht ganz unschuldig.

Dabei gibt es doch auch heute Berufe, die so verlockend geheimnisvoll klingen, als seien sie direkt Grimms Märchenbuch entsprungen. Believe it or not: Bei den Royals – und damit am Puls der Queen – werden sehr attraktive Jobs vergeben. Ganz zeitgemäß sogar über Online-Börsen.

Gerade erst wechselte der Privatsekretär Ihrer Majestät. Genau da hätte ich mich gesehen! Leider habe ich die Ausschreibung verpennt. Aber eigentlich habe ich jetzt ja als GALA-Kolumnist ohnehin den besten Job der Welt. Aktuell fahnden die Royals händeringend nach einem neuen Sous Chef für die Küchenbrigade im Buckingham-Palast. Sehr dringend brauchen sie einen "Paintings Conservator", also einen "Gemälde-Erhalter" im St.-James-Palast. Bilder angucken und dafür bezahlt werden: Toll! Einen "Liveried Helper" suchen sie ebenfalls.

Queen Elizabeth II.

Klingt gut, Männer in bunten Uniformen sehen immer schnieke aus. Aber was genau machen "livrierte Helfer" denn so den Tag über? Ein gewisser Jamie, der in dieser Hinsicht bereits Erfahrung hat, berichtet darüber auf der Webseite des königlichen Haushalts. Nach eigenem Bekunden kümmert er sich um die beiden meistfotografierten Pferde der Welt, ist alljährlich in Ascot dabei und – der Haken an der Sache kommt zum Schluss – muss schon morgens um halb sechs zum Dienst antreten. Da bin ich persönlich raus, weltberühmte Pferde hin oder her. Es ist eben nicht alles Gold, was livriert vor sich hin glänzt.

Bleibt die Frage, ob die Bezahlung stimmt. Manche Bedienstete finden Her Majesty quite großzügig. In Windsor dagegen drohten die Schlosswärter gar mal mit Bummelstreik. Aber Hand aufs Herz: Ist die Nähe zur königlichen Familie nicht bereits Lohn genug und mehr wert als alles Gold der Welt? (Schnief …)

Die Königin hatte übrigens nicht immer ein gutes Händchen fürs Personal. Als die passionierte Hobbyreiterin, selbstredend ohne Eintrittskarte, in den Neunzigern die "Royal Show" besuchen wollte, also ihre eigene Party, komplimentierte ein ahnungsloser Wachmann sie freundlich, aber bestimmt zum Ausgang: "Sorry, Darling, ohne Ticket kommst du hier nicht rein!" Elizabeth konterte unbeeindruckt: "Ich denke, Sie sollten das gleich einmal überprüfen." Kurz darauf durfte sie durch. Der Security-Mann hat seine Anstellung übrigens nicht verloren.

Apropos Traumberufe: Meine zweitbeste Freundin Gudrun hat ihren endlich gefunden, wie sie mir jetzt bei einem Glas Royal Stretch mit Kirschlikör am Rande der exklusiven Düsseldorfer Minigolf-Anlage gestand. Nachdem sie aus Altersgründen ihren Job als Golfballtaucherin aufgeben musste, bewarb sie sich nach einem Intermezzo als Wasserrutschen-Testerin bei einer chinesischen Firma und wurde genommen. Sie ist nun Glückskeks-Autorin.

Kleine Kostprobe gefällig? "Lerne zu schweigen und du merkst, wie viel Müll du redest." 

Ich drücke Sie still! Ihr

Neue Berufung

Die "anderen" Karrieren der Stars

Orlando Bloom widmet sich nicht nur der Schauspielerei: Der Hollywoodstar hat nun auch seine kreative Seite entdeckt...
Mit vollem Einsatz drischt Orlando rote Farbe auf die Leinwand. Bleibt nun die Frage: Ist das Kunst oder kann das weg?
Die deutsche Pop-Rock-Sängerin LaFee ist seit 2006 erfolgreich im Musikbusiness unterwegs. Doch die wandelbare Frontfrau hat noch ein anderes Ass im Ärmel, wenn es um ihre Karriere geht.
Auch als Schauspielerin ist LaFee erfolgreich. Seit dem Jahr 2014 spielt sie die Rolle der "Iva Lukowski" in der RTL-Soap "Alles was zählt". 

32



Mehr zum Thema

Star-News der Woche