Kartoffel-Rosmarin-Pitzzette
© Verlag Zabert Sandmann / Jan-Peter Westermann Kartoffel-Rosmarin-Pitzzette

Rezept - Cornelia Poletto Kartoffel-Rosmarin-Pizzette

Die Sterneköchin Cornelia Poletto verriet uns ein Rezept, das die Geschmackssinne belebt und der Pizza echte Konkurrenz macht

Kartoffel-Rosmarin-Pizzette

Zutaten für ca. 16 Stück:
Für den Teig: 30 g frische Hefe, ca. 300 ml Wasser, 500 g Mehl, 1 TL Salz. Für den Belag: 6 kleine festkochende Kartoffeln (à ca. 50 g), 3 EL Olivenöl, 1 EL Rosmarinnadeln, Fleur de sel, Pfeffer aus der Mühle, 4 Knoblauchzehen

Cornelia Poletto
© Verlag Zabert Sandmann / Jan-Peter WestermannCornelia Polettos Kochschule: "Mein Grundkurs für Einsteiger"

1. Hefe zerbröckeln und mit 200 ml lauwarmem Wasser und 100 g Mehl, verrühren. Zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Restliche 400 ml Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Hefemischung zufügen und mit den Knethaken kurz verkneten, dabei restliches Wasser einarbeiten.

2. Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und mit bemehlten Händen ca. 10 Minuten kräftig durchkneten, bis er schön glatt und geschmeidig ist und nicht mehr klebt, dabei ab und zu auf die Arbeitsfläche aufschlagen. Teig vierteln, die Portionen mit etwas Mehl bestäuben und locker mit Klarsichtfolie zugedeckt ca. 1 ½ Stunden gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

3. Für den Belag Kartoffeln schälen und in 2-3 mm dünne Scheiben schneiden. Mit Öl und Rosmarin mischen. Leicht salzen und pfeffern. Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden, untermischen. Circa eine Stunde marinieren.

4. Backofen auf 225 Grad vorheizen. Backblech mit Öl bepinseln. Die Teigportionen vierteln, jede Portion zu einem runden Fladen von ca. 10 cm Durchmesser drücken und jeweils 8 kleine Pizzen (Pizzette) auf das Blech legen. Kartoffelscheiben darauf verteilen, salzen und pfeffern. Auf der mittleren Schiene ca. 12 Minuten backen. Nach Wunsch zum Schluss mit etwas Olivenöl beträufeln.

Mein Tipp
Normale Zimmertemperatur reicht aus, um Hefeteig aufgehen zu lassen. Sie können den Vorgang aber etwas beschleunigen, indem sie den Teig in die Nähe einer Heizung oder ans sonnenbeschienene Fenster stellen. Decken Sie die Schüssel aber auf jeden Fall mit einem Küchenhandtuch ab - Zugluft mag der Teig überhaupt nicht.

So sieht die Kartoffel-Rosmarin Pizzette aus, wenn sie fertig ist. Lecker!
© Verlag Zabert Sandmann / Jan-Peter WestermannSo sieht die Kartoffel-Rosmarin Pizzette aus, wenn sie fertig ist. Lecker!