Fenchelsalat
© GU Fenchelsalat

Fenchelsalat Fruchtige Fischkreation

Jetzt ist Schluss mit aufwendiger Festtagsküche! Der leichte Wintersalat ist schnell gemacht

Ein Kochbuch mit mehr als 150 blitzschnellen Rezepten für alle, die Lust auf frisch gekochtes Essen ohne langes Vorbereiten haben. Knackige Salatvarianten sorgen für den Vitaminkick. ("20 Minuten sind genug!", GU, 192 S., 14,90 Euro).
© GUEin Kochbuch mit mehr als 150 blitzschnellen Rezepten für alle, die Lust auf frisch gekochtes Essen ohne langes Vorbereiten haben. Knackige Salatvarianten sorgen für den Vitaminkick. ("20 Minuten sind genug!", GU, 192 S., 14,90 Euro).

Fenchelsalat mit Räucherforelle

Zutaten für zwei Personen
1/4 Friseesalat, 1/2 Radicchio,
1 Fenchelknolle, 1/2 rosa Grapefruit,
1 geräuchertes, Forellenfilet ohne Haut (ca. 120 g), 4 EL Joghurt,
1 TL geriebener Meerrettich, 1 TL Zitronensaft, 1 EL Sahne, 2 EL grob gehackte Walnusskerne,
Salz und Pfeffer

1 Friseesalat und Radicchio putzen, waschen, schleudern, in mundgerechte Stücke zupfen und auf zwei Teller verteilen.

2 Fenchel putzen, waschen, längs halbieren und den harten Strunk keilförmig herausschneiden. Fenchel in ganz feine Scheiben schneiden oder hobeln und auf dem Salat verteilen.

3 Mit einem dünnen, scharfen Messer Filets aus der Grapefruit schneiden. Über einer Schüssel mit einem Löffel oder der Messerspitze vorsichtig herausheben, den Saft dabei auffangen. Forellenfilet in mundgerechte Stücke zupfen oder schneiden und mit den Grapefruitfilets auf dem Salat anrichten.

4 Joghurt mit Meerrettich, Zitronensaft, Sahne und ein bis zwei Esslöffeln Grapefruitsaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat mit dem Dressing beträufeln und mit Walnüssen bestreut servieren. Alternativ schmecken dazu Orangenfilets und geröstete Pinienkerne.

Fenchelsalat mit Räucherforelle
© GUFenchelsalat mit Räucherforelle