Karl Lagerfeld
© Getty Images Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld Eine Extrawurst für den Modezar

Exzentrisch war er ja schon immer: Auf einer Gala am Rande der Fashion Week New York verschmähte Karl Lagerfeld das servierte Essen und bestellte sich stattdessen lieber Sushi aus dem Edel-Restaurant

Rund 600 Gäste kamen am Rande der Fashion Week New York am Freitagabend zum "FIT Couture Council", wo Karl Lagerfeld für seine Arbeit geehrt wurde. Und alle 600 Gäste aßen brav ihr gefülltes Hähnchen mit Salat - nur der Modezar nicht.

Während die Masse das Einheitsessen verspeiste, ließ der Designer sich ein paar Sushi-Leckerbissen aus dem Edel-Restaurant "Nobu" schmecken, die er sich zuvor extra hatte liefern lassen. "Eine Sprecherin von Chanel rief im 'Nobu' an und sagte, dass Karl ein gesundes Essen aus gegrilltem Fisch, Sushi und Gemüse brauche, das zum Lincoln Center geliefert werden soll", berichtete ein Gast der "New York Post".

Fotos beweisen: Selbst US-Vogue-Chefin Anna Wintour, die berühmt-berüchtigt für ihre hohen Anforderungen ist, wurde keine Extrawurst gegönnt. Obwohl sie direkt neben Karl saß, konnte sie nur einen neidvollen Blick auf seinen Gourmet-Teller werfen und musste sich mit dem servierten Hähnchen zufrieden geben.

Karl Lagerfeld hatte vor zehn Jahren rund 40 Kilo abgenommen und achtet seither penibel auf seine Linie.

jgl

Der Fotobeweis: Während Anna Wintour (links) und Diane Kruger (rechts) mit dem gefüllten Hähnchen vorlieb nehmen müssen, gibt es für Karl Lagerfeld Sushi aus dem Edelrestaurant.
© Getty ImagesDer Fotobeweis: Während Anna Wintour (links) und Diane Kruger (rechts) mit dem gefüllten Hähnchen vorlieb nehmen müssen, gibt es für Karl Lagerfeld Sushi aus dem Edel-Restaurant.