Hirschsteak
© Südwest Verlag Hirschsteak

Hirsch Jagdsaison

Wenn es draußen klirrend kalt ist, haben Wildgerichte Hochsaison. Mit fruchtigen Beilagen sind sie ein wahres Wintergedicht

Stefan Wiertz nennt sich "Genussnomade" oder auch "Eventkoch". Seine Leidenschaft für Fleisch zeigen mehr als 50 Rezepte, die er mit Beilagen-Tipps und einer kleinen Sortenlehre garniert. ("Fleisch satt!", Südwest, 128 S., 12,95 Euro).
© Südwest VerlagStefan Wiertz nennt sich "Genussnomade" oder auch "Eventkoch". Seine Leidenschaft für Fleisch zeigen mehr als 50 Rezepte, die er mit Beilagen-Tipps und einer kleinen Sortenlehre garniert. ("Fleisch satt!", Südwest, 128 S., 12,95 Euro).

Hirschsteak unter Schmortomaten

Zutaten für vier Personen
4 Hirschsteaks à 180 g (aus der Hirschlende), 1 Bund Thymian, Olivenöl, 400 g Cocktailtomaten, 2 Knoblauchzehen, 1 EL Ahornsirup, 4 Wacholderbeeren, Salz, Geschroteter Szechuanpfeffer

1 Die Hirschsteaks kalt abspülen, trocken tupfen und beidseitig mit dem frischen Thymian abreiben. Anschließend in der heißen Pfanne mit etwas Olivenöl von beiden Seiten je drei bis vier Minuten scharf anbraten. Nach dem Anbraten die Steaks auf der Hälfte der Thymianzweige auf einem Holzbrett zur Ruhe legen und mit einem Küchentuch abdecken.

2 Die Cocktailtomaten waschen, Knoblauch abziehen und fein würfeln. In der heißen Pfanne die Cocktailtomaten zusammen mit dem Knoblauch im Ahornsirup lackieren (erhitzen und gleichzeitig mit dem Ahornsirup überziehen).

3 Die restlichen Thymianzweige sowie die Wacholderbeeren zu den Tomaten in die Pfanne geben und das Ganze kurz unter Zugabe von etwas Olivenöl schwenken. Die Steaks auspacken und in Scheiben schneiden. Salzen, pfeffern, auf heiße Teller legen. Schmortomaten darübergeben.

Tipp: Etwas Crema di Balsamico dazu reichen.

Hirschsteak unter Schmortomaten
© Südwest VerlagHirschsteak unter Schmortomaten