Manhattan
© Ullmann Manhattan

Cocktail Gerührt und nicht geschüttelt

Ein absoluter Klassiker an jeder hippen Bartheke von Tokio bis New York: der Manhattan

Barwissen, Warenkunde und Cocktailrezepte vermittelt dieses deutschsprachige Standardwerk. ("The Ultimate Bar Book", h. f. ullmann, 816 S., 29,95 Euro)
© UllmannBarwissen, Warenkunde und Cocktailrezepte vermittelt dieses deutschsprachige Standardwerk. ("The Ultimate Bar Book", h. f. ullmann, 816 S., 29,95 Euro)

Trocken, herb und zeitlos:

Seit mehr als hundert Jahren findet der "Manhattan" als Whiskey-Cocktail mit Vermouth rosso und Angostura begeisterte Anhänger. Die ersten Rezepturen stammen aus New York, was den Namen erklärt. Aber wenn es um das einzig wahre Rezept geht, streiten sich die Cocktail-Experten. Tatsächlich existieren viele angebliche Originalrezepte, und mit großer Wahrscheinlichkeit ist keines davon historisch hundertprozentig korrekt.

Bis heute gibt es etliche Varianten - je nachdem, wie viel Vermouth und Angostura verwendet werden, sind sie eher trocken oder süßlich. Außerdem hat der "Manhattan" die Barkeeper zu einer Menge neuer Drinks inspiriert. Dazu gehören der "Cuban Manhattan" mit braunem Rum, der "Florida Manhattan" mit Limette statt Angostura und der "Latin Manhattan" mit weißem Rum und Maraschino.

Manhattan

5 cl Canadian Whiskey, 2,5 cl Vermouth rosso, ein paar Spritzer Angostura, 1 Cocktail-Kirsche

1 Den Canadian Whiskey und den Vermouth rosso mit ein paar Spritzern Angostura im Rührglas auf reichlich Eiswürfeln verrühren.

2 In eine vorgekühlte Cocktail- Schale gießen und rühren. Anschließend mit einer Cocktailkirsche garnieren.

Der Klassiker: Manhattan
© UllmannDer Klassiker: Manhattan