Zabaione
© Gräfe und Unzer Zabaione

Zabaione Rosa Wolke

Die Zabaione ist ein Dessert-Klassiker. Sternekoch Johann Lafer empfiehlt eine Variante mit Rotwein

60 Klassiker und ihre schönsten Variationen stellt Johann Lafer in seinem neuen Buch vor. Mit Schritt-für-Schritt- Anleitungen auch für Koch-Anfänger die richtige Lektüre. ("Der große Lafer", Gräfe und Unzer, 480 S., 39,90 Euro).
© Gräfe und Unzer60 Klassiker und ihre schönsten Variationen stellt Johann Lafer in seinem neuen Buch vor. Mit Schritt-für-Schritt- Anleitungen auch für Koch-Anfänger die richtige Lektüre. ("Der große Lafer", Gräfe und Unzer, 480 S., 39,90 Euro).

Rotwein-Zabaione

Zutaten für vier Personen 2 reife Birnen, 130 g Zucker, Saft von 1/2 Zitrone, 1 TL Speisestärke, 4 sehr frische Eigelbe, Größe M, 100 ml süßer Rotwein, 2 EL Cassis, (schwarzer Johannisbeerlikör)

1 Die Birnen waschen, schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Birnen in Spalten schneiden und mit 50 Gramm Zucker und dem Zitronensaft in einen Topf geben. Einmal aufkochen lassen und anschließend bei milder Hitze drei bis fünf Minuten weich garen.

2 Speisestärke mit zwei Esslöffeln kaltem Wasser anrühren und den Birnensud damit binden.

3 Die Eigelbe, 80 Gramm Zucker und den Rotwein in einer großen Schlagschüssel verrühren. Die Schüssel auf ein leicht siedendes Wasserbad stellen und die Eigelbmischung circa zehn Minuten dickschaumig aufschlagen. Der Schüsselboden darf dabei das Wasser nicht berühren, sonst gewinnt die Masse.

4 Die Schüssel vom Wasserbad nehmen. Den Cassis unterrühren und anschließend die Masse noch zwei Minuten weiterschlagen, damit die Creme nicht stockt.

5 Birnen mit dem Sud in Dessertgläser verteilen und mit der Zabaione aufgießen.

Rotwein-Zabaione
© Gräfe und UnzerRotwein-Zabaione