Whitney Houston
© Getty Images Whitney Houston

Whitney Houston Wieder ganz oben

Whitney Houstons Comeback scheint ein Erfolg zu werden: Ihr neues Album "I look to You" steigt direkt auf Platz 1 der deutschen Charts, ihre erste deutsche Nummer 1 seit dem "Bodyguard"-Soundtrack

Damit hatte wohl keiner gerechnet: Direkt in der ersten Woche stürmt "I look to You", Whitney Houstons erstes Studioalbum seit sechs Jahren, an die Spitze der deutschen Charts. Seit ihrer Glanzzeit 1992 mit dem Soundtrack zu ihrem Filmhit "Bodyguard" war Whitney nicht mehr soweit oben in den deutschen Album-Charts.

Damals war Sie ganz oben: Die Rolle in "Bodyguard" hatte eigentlich Madonna spielen sollen, aber nach Streitereien zwischen ihr und Hauptdarsteller Kevin Costner bekam Whitney den Part und sang auch den Soundtrack zum Film: Ein Mega-Erfolg - Die CD wurde der meistverkaufte Soundtrack aller Zeiten. Im weiteren Verlauf ihrer Karriere sammelte Whitney Houston über 200 Gold- und Platinauszeichnungen. Doch dann kamen schwere Zeiten: Ihre gescheiterte Ehe mit Bobby Brown, Gewalt und immer wieder Drogen.

Aber jetzt blickt die Sängerin nach vorne und hat nach über zwei Jahren Produktionszeit endlich ihr neues Album "I Look to You" rausgebracht. Die 11 Songs schwanken zwischen R'n'B und gefühlvollem Pop, produziert von Stars wie R. Kelly und Alicia Keys. Sicher, Whitneys Stimme hat sich verändert, sie ist herber, rauher und reifer geworden - aber wie das "People"-Magazine ganz richtig schreibt: "Natürlich ist es großartig, diese Stimme wieder zu hören".

Auch in Amerika scheint das Album ein Erfolg zu werden - ersten Hochrechnungen zufolge steuert "I look to You" in den Staaten ebenfalls auf die ersten Plätze der Charts zu. In Deutschland bekommen wir Whitney am 3. Oktober live zu sehen, dann wird sie bei "Wetten, das ... ?!" auf der Bühne stehen - ihr erster TV-Auftritt in Europa seit sieben Jahren.

pfl