Pietro Lombardi: Pietro Lombardi, Sarah Lombardi, Robert Beitsch
© Getty Images Pietro Lombardi, Sarah Lombardi, Robert Beitsch

Pietro Lombardi Das sagt er zu Sarahs erstem Tanzauftritt

Die Jury konnte Sarah Lombardi mit ihrem ersten "Let's Dance"-Auftritt noch nicht begeistern. Im Interview mit GALA verrät Ehemann Pietro, welchen Vorteil ein früher Rauswurf für das Paar hätte

Let's Dance 2016: Dankbar schöpft die talentierte Jana Pallaske Kraft bei ihrer Oma. Mit ein Korb voller Liebe und frische Erdbeeren unterstützen Janas Großeltern ihre Enkelin und feuern sie beim Training ordentlich an.
TV
58
Für die große Show muss ziemlich hart trainiert werden!

Mit elf mageren Pünktchen bedachte die Jury den Auftritt von Sarah Lombardi und Profitänzer Robert Beitsch in der ersten Ausgabe von "Let's Dance" am Freitag (11. März). "Ich kann das verstehen, es war mein erster Tanz, dass der nicht fehlerfrei wird, war mir klar. Ich bin trotzdem zufrieden und glücklich", sagte die Sängerin anschließend im Gespräch mit GALA. "Natürlich werde ich hart trainieren müssen. Ich glaube, von den Frauen war ich eine der schlechtesten."

Größter Fan im Publikum

Ganz egal, wie Motsi Mabuse, Jorge Gonzalez und Joachim Llambi Sarahs Auftritt fanden, ihr größter Fan saß während der Performance im Publikum und zeigte sich begeistert. "Sarah hat mir sehr gefallen heute", so Ehemann Pietro Lombardi zu GALA. "Ich bin positiv überrascht. Ich muss zugeben, ihre Konkurrenz ist echt hart. Da ist es schwer ranzukommen, die tanzen fast wie Profis. Ich bin stolz auf sie."

Dass es die 23-Jährige in die nächste Runde geschafft hat, ist den Fans zu verdanken, die zahlreich für Sarah Lombardi anriefen. Dafür sorgte auch Pietro, indem er fleißig bei Facebook für seine Frau die Werbetrommel rührte.

"Sarahs Ziel ist es gar nicht, weit zu kommen", erzählte Pietro weiter. "Sie wollte nicht als erste rausfliegen, das hat sie geschafft." In seinen Augen hat ein frühes Tanz-Aus auch Vorteile. "Dann kommt sie noch ein paar Mal weiter und danach fliegt sie irgendwann raus und wir können in den Urlaub fahren. Das ist super", sagte der 23-Jährige lachend.

"Wir sind ein gutes Team und lieben uns"

Dass da ein anderer Mann so sexy mit seiner Liebsten tanzt ist übrigens kein Problem für den "DSDS"-Gewinner. "Ich habe ihn kennengelernt, er ist ein guter Kerl. Sonst würde ich nicht hier sitzen und ihn anfeuern. Sarah und ich sind ein gutes Team und lieben uns."