Jammer-Dschungelcamp: David Ortega
© RTL/Stefan Menne David Ortega

Jammer-Dschungelcamp Plötzlich sind alle Vegetarier

Das Dschungelcamp hat mit ziemlich viel Gejammer begonnen. Ob die ekligen Prüfungen oder die Toiletten - irgendetwas passt immer nicht

Dschungelcamp: Thorsten Legat
TV
Gala.de liefert die fünf lustigsten Fakten vom ersten Tag im Dschungelcamp

Ja, die Ausrede "Ich bin Vegetarier" kennen wir schon aus den letzten Jahren von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" nur allzu gut. Immer dann, wenn es zur Essensprüfung geht, sind unsere lieben Promis die größten Tierfreunde und Fleischverweigerer, während jedoch kurze Zeit später zum Beispiel beim "Perfekten Promi Dinner" das Steak auf den Tisch kommt.

Darf's etwas Kamelhirn sein?

Auch in dieser zehnten Dschungelcamp-Staffel scheint es nicht anders zu sein: Noch bevor es ins Camp geht, müssen die Kandidaten sich an den australischen Delikatessen versuchen, und sie zeigen dabei leider nicht besonders viel Biss.

Rolf Zacher brüllt seine Kollegen wegen des Buschschweinspermas an: "Mein Gott! Ich habe von vornherein gesagt, ich mach was ich will! Ich werde hier auch kein Fleisch fressen, nur weil ihr Fleischfresser seid!" Auch Jürgen Milski und David Ortega weigern sich, als es um den Verzehr eines Kamelhirns geht. "Ich kann es nicht. Da fange ich an zu kotzen."

"Kein Penis und kein Arschloch"

Ihnen nach tun es natürlich auch die Damen des Camps: Sophia will bei den Kakerlaken keine Tiere töten, Jenny hat sich vorgenommen, "keinen Penis und kein Arschloch" zu essen. Verständlich, dass Moderatorin Sonja Zietlow während der Prüfung über die Leistungen schimpft und die Kandidaten als "Mimis" bezeichnet.

Gunter Gabriel rundet die schlechte Stimmung ab: Er will bereits am ersten Abend das Camp verlassen. "Das steh ich nicht durch! Warum habe ich bloß zugesagt?", jammert er. Sophia Wollersheim bezeichnet die Toilette sogar als "menschenunwürdig".

Geht das so weiter, wird diese Jubiläumsstaffel die bisherigen neun Staffeln in puncto Jammern noch übertreffen. Bleibt nur zu hoffen, dass bei den Kandidaten doch noch ein bisschen Freude und Motivation aufkommt.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.