Tatort

Darauf können sich die Fans jetzt freuen

Gerade hat sich der "Tatort" aus der Sommerpause zurückgemeldet. Nach dem Fall aus Österreich geht es turbulent weiter.

Wer nicht mehr warten kann - die "Tatort"-Stars im WDR Fernsehen: "Feierstunde" läuft am Samstag (02.09.17) um 20:15 Uhr. Prof

Wer nicht mehr warten kann - die "Tatort"-Stars im WDR Fernsehen: "Feierstunde" läuft am Samstag (02.09.17) um 20:15 Uhr. Prof. Karl Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, l) und Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, r) in der Rechtsmedizin.

Der "Tatort" wurde offenbar schmerzlich vermisst: Bei der Rückkehr aus der Sommerpause schalteten am Sonntagabend 8,26 Millionen Zuschauer ein - und das, obwohl sich der Fall der österreichischen Ermittler Fellner ( Neuhauser) und () um Ebola drehte... Rein thematisch - und natürlich auch was die Einschaltquoten betrifft - ist da wohl noch Luft nach oben. Das erwartet die Zuschauer in den nächsten Wochen:

Die nächsten Fälle

Am kommenden Sonntag steht erstmal "Das TV-Duell: Merkel - Schulz" an, die nächste "Tatort"-Erstausstrahlung gibt es dann am 10. September. Der Krimi trägt den Namen "Stau" und kommt aus Stuttgart, wo () und () ermitteln: In einer Wohngegend liegt ein junges Mädchen tot am Rande der Fahrbahn. Die einzige Straße vom Tatort führt geradewegs in den Stau. Also macht Lannert sich auf zu der Wagenschlange, bei der gerade gar nichts vorwärts geht, sichert Spuren, sammelt Aussagen und begegnet dabei der ganzen Bandbreite von zunehmend gereizten Heimkehrern. Einer von ihnen muss der Täter sein...

Eine Woche später ist dann das Schweizer Team mit Kommissar () und () am Start. Fernbusfahrer Beni Gisler, den Flückiger aus seiner Militärzeit kennt, muss in "Zwei Leben" mit ansehen, wie ein Mann von einer Brücke fällt und auf sein Fahrzeug kracht. Bald stellt sich heraus, dass der Tote eine hohe Dosis Benzodiazepine im Blut hatte. Unter diesen Umständen hätte er sich unmöglich alleine von der Brücke stürzen können. Auch die Identität des möglichen Opfers wirft Fragen auf.

Neues Team

Da am 24. September Bundestagswahl ist, geht es mit den aktuellen "Tatort"-Fällen erst im Oktober weiter. Dafür aber gleich mit einem neuen Team: Der erste Fall der Schwarzwald-Ermittler (Eva Löbau) und Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner) spielt in einer kleinen Gemeinde, in der eine Elfjährige getötet wird und ein Junge verschwindet. Die Folge "Goldbach" läuft am 1. Oktober.

Das bringt der Herbst

Neues soll es laut "tatort-fundus.de" im Oktober auch von den beliebten Münchner Ermittlern Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) geben. Der "Tatort: Hardcore" führt die beiden in die Pornobranche: Die junge Marie Wagner (Helen Barke) wird halbnackt und erdrosselt in einem Geschäftsgebäude in der Münchner Innenstadt aufgefunden, in dessen Räumen im obersten Stockwerk am Abend zuvor die Dreharbeiten eines Hardcore-Pornofilms stattgefunden haben.

Fans des Stuttgarter Teams können sich dann über einen weiteren Fall freuen: Marianne Heider kam angeblich bei einem Badewannenunfall ums Leben. Ihr Exmann Christoph glaubt jedoch, dass sie von ihrem aktuellen Lebensgefährten Georg Jordan ermordet wurde. Lannert und Bootz stellen fest, dass Georg Jordan in den 70er Jahren als V-Mann für den Verfassungsschutz gegen die RAF eingesetzt war.

Ebenfalls noch im Herbst soll dann ein Fall mit Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) mit dem Titel "Zurück ins Licht" laufen, in dem ein abgetrennter Finger im Mittelpunkt steht. Im "Tatort: Fürchte dich" bekommen es Kommissar Paul Brix (Wolfram Koch) und seine Kollegin Anna Janneke (Margarita Broich) zudem mit einem mysteriösen Kindsmordfall zu tun.

Abschied

Verabschieden müssen sich die Zuschauer in der neuen Saison unterdessen von Andreas Hoppe, der als Mario Kopper seit 1996 der Mann an Lena Odenthals (Ulrike Folkerts) Seite war. Er wird aus dem Ludwigshafener "Tatort" aussteigen. Sein letzter Einsatz wird der "Tatort - Kopper" sein und den Kommissar mit seinen sizilianischen Wurzeln konfrontieren, heißt es vorab.

Die Stars

Im Winter 2017 soll es auch wieder einen "Tatort" aus Münster mit Axel Prahl und Jan Josef Liefers geben. Für ihren neuen Fall, "Gott ist auch nur ein Mensch", tauchen Kommissar Thiel und Prof. Boerne in die Kunstwelt ein. Kurz vor der Eröffnung der internationalen Skulptur-Tage sorgt das vermeintlich neue Werk des Aktionskünstlers "G.O.D." für großes Aufsehen: Denn bei der Clownsfigur vor dem Rathaus handelt es sich um eine Leiche.

Noch etwas länger warten müssen wohl die Fans von Ulrich Tukur. Unter dem Arbeitstitel "Murot und das Murmeltier" entstand ein neuer "Tatort" mit ihm. Und auch die Kölner "Tatort"-Kommissare Ballauf (Klaus Behrendt) und Schenk (Dietmar Bär), die ihr 20. Dienstjubiläum feiern, ermitteln zwar wieder, neue Fälle gibt es aber erst im kommenden Jahr für die Zuschauer.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche