Starke Hendrikje Fitz

Krebs-Diagnose während "Promi Dinner"

Hendrikje Fitz erhielt die Diagnose, dass der Brustkrebs zurück ist, während den Dreharbeiten zu "Das perfekte Promi Dinner"

Hendrikje Fitz

Hendrikje Fitz

Man kann diese Frau einfach nur bewundern. , Schauspielerin bei "In aller Freundschaft", geht trotz Brustkrebserkrankung positiv dem Leben entgegen und lässt die Öffentlichkeit an ihrem Schicksal teilhaben, um anderen Betroffenen Kraft zu geben. Jeder geht anders mit einer Erkrankung um, jedoch macht weiter, steht trotz ihrer Diagnose für "In aller Freundschaft" vor der Kamera. Jetzt kam heraus: Die Schauspielerin erfuhr von ihrer zweiten Erkrankung sogar während den Dreharbeiten zu "Das perfekte Promi Dnner".

Sie macht trotzdem weiter

Während am ersten Abend des "In aller Freundschaft-Spezials" noch alle heiterer Stimmung sind und Hendrikje ihr Menü kocht, muss sie sich für den zweiten Abend entschuldigen. Die anderen denken noch, es sei nur der Kreislauf, doch dann die erschreckende Nachricht, die alles auf den Kopf stellt: Es wurden erneut Metastasen gefunden. "Den ersten, den ich angerufen habe, war der Aufnahmeleiter des 'perfekten Promi Dinners'. Ich habe gesagt: 'Ich komme nach Leipzig, aber später als gedacht'", so Hendrikje gegenüber VOX. Ihre Kollegen , Karsten Kühn und Michael Trischan stehen natürlich unter Schock und Hendrikje wird angeboten, die Dreharbeiten ganz abzubrechen. Doch nein, Hendrikje bleibt auch in dieser Situation stark und nach einer sechswöchigen Pause wird das Special fortgesetzt. "Meine Ärzte haben gesagt: 'Wenn das wichtig für Sie ist, dann fahren sie dort hin!'" Und so geht es tatsächlich weiter mit der Sendung, die am kommenden Sonntag, den 27. Dezember, um 20:15 Uhr ausgestrahlt wird.

"Das perfekte Promi Dinner" mit Hendrikje Fitz

"Das perfekte Promi Dinner" mit Hendrikje Fitz

Hendrikje Fitz

Diagnose beim Promi Dinner

22.12.2015

Hendrikje Fitz

Mehr zum Thema

Star-News der Woche