Spice Girls
© Wireimage.com Spice Girls

Spice Girls "Wer weiß, ob wir das jemals wieder erleben"

Die "Spice Girls" haben das Ende ihrer Reunion-Tournee in Toronto gefeiert. Am Schluss standen den Damen Tränen in den Augen. Und das gar nicht mal, weil der Star des Abends ein anderer war

Der Vorhang ist gefallen: Die "Spice Girls" haben ihr letztes Konzert ihrer großen "Reunion"-Tour in Toronto gegeben. Mit Tränen in den Augen verabschiedete sich die wohl berühmteste Nicht-mehr-ganz-Girlband der Welt von ihren Fans. "Wir hätten nie gedacht, dass wir je wieder zusammen auf der Bühne stehen würden und dann auch noch mit solchem Erfolg. Wer weiß, ob wir das jemals wieder erleben werden", sagte Geri Halliwell sichtlich gerührt.

Überraschenderweise hatten Emma Bunton, Victoria Beckham, Mel B, Mel C und Geri Halliwell am Ende noch ihr bekanntestes Lied "Spice up your life" gesungen. Anschließend holten die fünf noch ihre Kinder auf die Bühne. Ein Schachzug, der schon beim Konzert im New Yorker Madison Square Garden extrem gut beim Publikum angekommen war. Cruz Beckham, dem Sohn von Victoria, schien es erneut so gut im Rampenlicht zu gefallen, dass er spontan seine Breakdance-Künste zum Besten gab.

Für die "Spice Girls" beginnt nach ihrem kurzen Comeback nun wieder der Alltag, der unterschiedlicher nicht sein könnte: Victoria Beckham wird weiterhin an ihrer eigenen Modelinie arbeiten. Geri Halliwell möchte noch mehr Kinderbücher schreiben. Mel B wird die US-Fernsehshow "Access Hollywood" moderieren, Mel C arbeitet weiter an ihrer Solokarriere und Emma Bunton widmet sich erst einmal vollends ihrem Sohn. Man wird also auch in Zukunft sicherlich noch viel von den Fünfen hören, wenn auch nicht als "Spice Girls".

Video