Eat Pray Love
© Sony Eat Pray Love

Soundtrack - Eat Pray Love Musikalische Traumreise

Fernweh, aber kein Urlaub in Sicht? Der Soundtrack zu "Eat Pray Love" lädt auf eine wundervolle musikalische Traumreise ein, bei der Abwechslung garantiert ist

Eine Frau auf der Suche nach sich selbst. Die spielt Julia Roberts in "Eat Pray Love" und reist als Elizabeth Gilbert um die ganze Welt. Italien, Indien und Bali heißen die Stationen ihres Trips, der ihr gesamtes Leben verändert. Mit großer Sehnsucht haben viele nicht nur den Starttermin dieses wunderbaren Kinofilmes (am 23. Septmeber) erwartet - auch die Trackliste des am 24. September erscheindenden Soundtracks zum Streifen verspricht eine traumhafte musikalische Reise um die Welt.

Der Soundtrak von "Eat Pray Love" ist ab dem 24.09. 2010 im Handel.
© PRDer Soundtrack von "Eat Pray Love" ist ab dem 24.09.2010 im Handel.

Neben Songs von Marvin Gaye, Sly & the Family Stone und Josh Rouse enthält die Filmmusik zwei Songs von Eddie Vedder. "The Long Road" dürfte vielen bereits aus dem Film "Dead Man Walking" bekannt sein. Eddie sang das Lied mit dem 1997 verstorbenen pakistanischen Popsänger Nusrat Fateh Ali Khan. "Better Days" hingegen ist ein brandneuer Song des "Pearl Jam"-Frontmannes - eine emotionale, folkige Nummer, die den Hörer in die passende Globetrotter-Stimmung zum Film versetzt. 2007 hatte Eddie Vedder mit seinem Solodebüt und gleichzeitigen Soundtrack zum Film "Into The Wild" große Erfolge gefeiert, gewann unter anderem einen Golden Globe.

Auch Vater aller Hippies und Weltenbummler Neil Young ist auf dem Album mit zwei Songs vertreten. Der "Godfather of Grunge" lieh "Eat Pray Love" "Harvest Moon" aus dem Jahr 1992 sowie seinen Nummer-1-Hit "Heart of Gold" - sanft akustische Stücke, die zum Träumen einladen.

Sehnsuchtsvoll melancholisch mutet auch Gato Barbieris "Last Tango in Paris" an, während es mit João Gilbertos "Wave" und Bebèl Gilbertos (Joãos Tochter) "Samba Da Bençáo" chillig wird. Ganz weit weg entführt der Mandolinenspieler U. Srinivas mit seinem Track "Kaliyugavaradana".

Wer bereit ist, sich auf eine musikalische Reise einzulassen, die einmal quer über die ganze Welt und durch die verschiedensten Gemütslagen führt, für den lohnt sich der Soundtrack zu "Eat Pray Love" auf jeden Fall. Und wer eine leere Sommerkasse hat, aber vom Fernweh gezwickt wird, kann sich damit wenigstens auf eine wunderschöne Traumreise begeben.

rbr

In Indien findet Elizabeth Gilbert (Julia Roberts) tiefe Entspannung und Glück.
© SonyIn Indien findet Elizabeth Gilbert (Julia Roberts) tiefe Entspannung und Glück.