Robbie Williams
© Getty Images Robbie Williams

Robbie Williams Wieder vereint mit "Take That"

Robbie Williams und "Take That" sind trotz ihrer Trennung vor 15 Jahren nun wieder eine Band. Noch in diesem Jahr soll ein Album der Fünf auf den Markt kommen

Nach vielen Spekulationen ist es jetzt offiziell: Robbie Williams kehrt zu "Take That" zurück. Das bestätigte der Sänger gestern (15. Juli) auf seiner Homepage "robbiewilliams.com". "Ich bin wahnsinnig aufgeregt, wenn wir fünf alle zusammen in einem Raum sind. Es fühlt sich an, als würde man nach Hause kommen".

"Take That" war in den 90ern eine der begehrtesten Teeniebands. Während Robbie nach der Trennung vor rund 15 Jahren auch Solo mit Singles wie "Angels" und "Feel" zum Weltstar aufstieg, wurde es um Gary Barlow, Marc Owen & Co. immer ruhiger. Erst als sich die Band 2005 ohne Robbie wiedervereinigte, kam auch der Erfolg zurück. Zu fünft und in kompletter Originalbesetzung will die Gruppe jetzt allerdings noch mehr Aufsehen erregen.

"Es ist einfach absolut brillant, dass Robbie wieder bei uns ist. Ich kann es noch gar nicht richtig fassen und will einfach nur die Zeit mit ihm genießen. Manchmal spielt das Leben wirklich verrückt", so Bandmitglied Jason Orange auf "robbiewilliams.com".

Dass es tatsächlich zu einer Wiedervereinigung zwischen "Take That" und Robbie Williams kommen würde, wurde in der Vergangenheit zwar sogar von dem Sänger selbst immer wieder angedeutet, schien aber trotzdem nicht sehr wahrscheinlich. Zu groß waren die Differenzen vor allem zwischen Showstar Robbie und dem musikalischen Kopf der Band, Gary Barlow.

Mittlerweile verstehen die beiden sich anscheinend aber wieder bestens: Neben einem "Take-That"-Album, das gerüchteweise im November 2010 auf den Markt kommen soll, werden Robbie Williams und Gary Barlow auch noch eine gemeinsame Single mit dem Titel "Shame" veröffentlichen.

aze