Patrick Dempsey McDreamys sehnsuchtsvolle Blicke

In Los Angeles steht Patrick Dempsey für die sechste Staffel von "Grey's Anatomy" vor der Kamera. Ein Wiedersehen mit "McDreamy" gibt es für die deutschen Fans erst Ende März

Seit letztem Donnerstag (14. Januar) laufen in den USA die neuen Folgen der sechsten Staffel von "Grey's Anatomy". Parallel zur Ausstrahlung gehen auch die Dreharbeiten für die mehrfach mit dem "Emmy" und "Golden Globe" ausgezeichnete Serie weiter. Patrick Dempsey alias Dr. Derek "McDreamy" Sheperd schlüpf also wieder in den blauen OP-Kittel und greift zum Skalpell.

Die deutschen Fans des Kultformates müssen sich noch bis Ende März gedulden, ehe sie erfahren, wie es mit den Medizinern des "Seattle Grace" weitergeht. In der fünften Staffel, die auf Pro7 bis September 2009 zu sehen war, hatte Derek Sheperd seine Dauerfreundin Meredith Grey endlich geheiratet, allerdings auf eine etwas eigenwillige Weise: Die beiden Ärzte gaben sich das Ja-Wort im Krankenhaus-Outfit und hielten ihr Eheversprechen auf einem Klebezettel fest. In einem Interview mit "USA Today" erzählte Patrick Dempsey jetzt, dass er über die Entwicklung seines Seriencharakters in der neuen Staffel zufriedener ist als zuvor. Vom ständigen Auf und Ab im Beziehungsgeflecht seiner Figur war der 44-jährige Schauspieler, der 2009 den People's Choice Award bekommen hatte, in der Vergangenheit regelrecht frustriert: "Ich wusste schon nicht mehr, wie ich Meredith noch sehnsuchtsvoll anschauen konnte." Nun aber wende sich ihre Geschichte endlich "anderen Problemen" zu, verriet der dreifache Vater.

Trotz der Frustration über die Beziehungsdramen der letzten Staffeln, dachte er allerdings nie daran, den Arztkittel an den Nagel zu hängen und sich ganz seinen Filmprojekten zu widmen. Und das dürfte die Fans freuen: Denn wenn die Qualität der Geschichte und der Drehbücher weiterhin so gut bleiben, will Patrick Dempsey auf unbestimmte Zeit weitermachen mit "Grey's Anatomy".

kdi