Shaheen Jafargholi
© Getty Images Shaheen Jafargholi

Michael Jackson + Shaheen Jafargholi Standing Ovations bei Jackson Trauerfeier

Shaheen Jafargholi rührte mit seiner Interpretation des "Jackson 5"-Hits "Who's Lovin You?" bei der Trauerfeier für Michael Jackson die Gäste zu Tränen

Shaheen Jafargholi sang bei der Trauerfeier von Michael Jackson (7. Juli) im Staples Center den "Jackson 5" Song "Who's Lovin' You" und beeindruckte mit seiner Stimme die gesamte Halle. Seinem Auftritt wurde mit einem lautstarken Applaus gedankt.

Doch wie kam es, dass der kleine waliser Junge zu der Trauerfeier des "King of Pop" geladen wurde? Kenny Ortega erklärte nach dem Auftritt des 12-Jährigen, dass Michael Jackson ursprünglich geplant hatte, gemeinsam mit Shaheen den Song bei seinen Konzerten in London zu performen. Nun wollte man dem jungen Sänger zumindest in dieser Form die Möglichkeit bieten, sein Talent zu zeigen.

Shaheen Jafargholi
© Getty ImagesDer zwölfjährige Shaheen sang sich direkt in die Herzen der Trauernden.

Nach seinem Auftritt richtete Shaheen noch ein paar Worte an Michael: "Ich wollte nur soviel sagen: Ich liebe Michael Jackson. Und ich möchte Dir nur sagen, danke, dass Du mich und jeden einzelnen auf der Erde mit deiner unglaublichen Musik gesegnet hast. Vielen, vielen Dank!"

Laut "femalefirst.co.uk" erklärte Shaheen, bei der Trauerfeier auftreten zu dürfen wäre "völlig außerhalb seiner Welt" gewesen, schließlich war "Michael Jackson schon immer mein Held". Der King of Pop entdeckte den 12-Jährigen für seine Tour, weil Shaheen bis ins Finale der dritten Staffel von "Britain's Got Talent" kam. Dort wurde er zwar nur siebter, doch seine Stimme blieb jedem im Ohr.

Für das Casting hatte der Junge damals angesetzt, Amy Winehouses Version von "Valerie" zu schmettern. Doch der für seine harsche Kritik berüchtigte Simon Cowell unterbrach ihn bereits nach zwei Zeilen abrupt: "Du machst das wirklich falsch. Was singst Du denn sonst noch so?"

Der verschüchterte Junge überlegte kurz und sagte dann mit fester Stimme: "'Who's Loving You' by Michael Jackson". Bereits nach den ersten Tönen tobte der Saal, das Publikum war völlig eingenommen von der Präsenz und Stimme des jungen Sängers. Und auch Simon Cowell nickte lächelnd und selbstzufrieden.

Bei der Trauerfeier im "Staples Center" waren die Trauergäste nun ebenfalls wie gebannt von der Stimme des jungen Künstlers. CNN-Journalist Larry King beugte sich während der Performance von Shaheen nach vorne und fragte den "Motown Records"-Gründer Berry Gordy, wer das denn sei. Gordi war von dem Auftritt sichtlich gerührt und soll laut "CNN" sofort geantwortet haben: "Ich habe keine verdammte Idee, aber wenn ich immer noch im Geschäft wäre, würde ich ihn gleich morgen unter Vertrag nehmen."

Auch wenn die Trauerfeier für Michael Jackson gefüllt war von traurigen Momenten, leidenschaftlichen Reden und Tränen, so war es doch auch ein wahrlich positiv berührender Moment, die glasklare, schillernde Stimme des jungen Shaheen Jafargholi zu erleben.

csc