Love Island

Ist die Show ein Mega-Flop?

Als bekannt wurde, dass das britische Format "Love Island" auch in Deutschland starten wird, versprachen sich viele Fans heiße Szenen und paarungswillige Kandidaten. Doch so richtig in Fahrt kommt die RTL II-Show bis jetzt nicht

Kandidaten von "Love Island"

Kandidaten von "Love Island"

Wird "Love Island" zum Mega-Flop für RTL II? Eigentlich sollte das Reality TV-Format, in dem es kaum Tabus gibt, die Zuschauer mit viel nackter Haut und heißen Flirts zwischen den Kandidaten vor den Fernseher locken. Doch bisher ist zwischen den Teilnehmern kaum eine interessante Chemie zu spüren.

Sind den Kandidaten bei "Love Island" Freundschaften wichtiger?

Dieser Meinung ist auch Kandidatin Stephanie. Die Blondine beschwert sich bei ihrem Partner Julian darüber, dass "Love Island" immer mehr zu "Friend Island" wird. Der Grund: Die teilnehmenden Männer zeigen kaum richtiges Interesse an den Damen und schließen stattdessen lieber untereinander Freundschaften. "Da kommt man sich so vergessen vor. Die nehmen das mit der Bromance zu ernst. Das geht ja so nicht", findet die 23-Jährige. Und auch wenn sich einige Kandidaten bereits ziemlich nah gekommen sind, darunter das Pärchen Elena und Jan, wollen die Funken in der Villa nicht so richtig sprühen.

Dating-Show ist im Quoten-Tief

Im Vergleich zum britischen Original geht es bei der RTL II-Show eher seicht zu. Das liegt auch daran, dass einige der Kandidaten sich aus taktischen Gründen mit anderen zusammentun. So schloss beispielsweise die Berlinerin Annika einen Pakt mit dem Stripper André, um nicht aus der Sendung zu fliegen. So richtig auf der Suche nach der großen Liebe scheint also niemand zu sein.

Love Island - Heiße Flirts und Wahre Liebe

Das sind die Kandidaten

Andre, 28 Jahre alt, ist von Beruf Stripper bei den SIXX PAXX und Animateur, wohnhaft in Augsburg und auf Mallorca.
Annika, 27 Jahre alt, ist Marketingmanagerin und Model aus Berlin.
Chetrin, 25 Jahre alt, ist von Beruf Buchhalterin und wohnt in Berlin.
Silvain, 23 Jahre alt, lebt in Essen und arbeitet als Selbstständiger Finanzmanager.

11

Die Schwäche der Sendung spiegelt sich auch in den Quoten wieder. Nach einem guten Start wollen mittlerweile immer weniger Menschen die Dating-Show verfolgen, sodass die Reichweite zuletzt nur bei 620.000 Tausend Zuschauer lag. Droht das so groß angekündigte Format also zum Flop zu werden? Um das zu verhindern, müssten die Kandidaten von "Love Island" im Flirten in den nächsten Folgen auf jeden Fall mehr Gas geben. 
Unsere Videoempfehlung zum Thema: 

In Großbritannien ging es bei "Love Island" ziemlich heiß her - die Kandidaten genierten sich nicht, ihren Trieben vor laufenden Kameras freien Lauf zu lassen. Ob so viel offensive Erotik zu Model und Moderatorin Jana Ina Zarrella passt? Am heutigen Montag, den 11. September, startet die erste deutsche Staffel von "Love Island".
© Gala


Mehr zum Thema

Star-News der Woche