Liliana Matthäus

Zweite Chance auf dem Parkett

Weil die Schlagersängerin Kristina Bach wegen Rückenproblemen aufhören muss, darf Liliana Matthäus zu "Let's Dance" zurück. Die Ausgeschiedene trainiert bereits wieder

Liliana Matthäus

Let's Dance

Hupfdohlen in den Tanzschulen

Die Ex-Frau von Alt-Kanzler Hillu Schwetje und ihr Tanzpartner Christian Polan hoffen auf ein gutes Weiterkommen.

1

darf zurück auf das Tanzparkett bei "Let's Dance" - obwohl sie eigentlich schon ausgeschieden war. Die 23-Jährige nimmt den Platz von ein, die den Wettbewerb wegen Rückenproblemen vorzeitig verlassen muss. Dies teilte der Sender RTL am Dienstag (19. April) mit.

"Wir waren die Publikumslieblinge, auch wenn uns die Jury nicht geschont hat", sagte Kristina Bach der "Bild"-Zeitung. Sie sei enttäuscht und traurig. "Ich bin mir sicher, dass wir am Ende weit vorne gelandet wären." Doch der Arzt sprach der 49-Jährigen ein striktes Tanzverbot aus, nachdem sie beim Training einen Bandscheibenvorfall erlitt.

Schon in der kommenden Sendung am Mittwoch (20. April) wird deshalb Liliana Matthäus wieder mittanzen. "Ich habe mich super gefreut, dass ich die Chance bekommen habe, weiterzumachen", sagte Liliana zu RTL. Sie könne Kristina Bach gut verstehen, das Tanzen sei ziemlich hart. "Ich habe auch schon mit einem Rippenbruch getanzt, den ich nie erwähnt habe."

Die Exfrau von war in der vergangenen Woche überraschend aus der Show ausgeschieden. "Dieses Mal habe ich viel mehr Engerie und weniger Angst, etwas falsch zu machen", kündigt Liliana Matthäus ihre Rückkehr selbstbewusst an. Sie trainiert bereits wieder mit ihrem Tanzpartner .

sst

Mehr zum Thema

Star-News der Woche