Let's Dance 2017

Anni Friesinger-Postma ist raus

Gleich zwei Mal verteilte die Jury in der vierten Folge von "Let's Dance" 30 Punkte. Gehen musste am Ende Anni Friesinger-Postma

Anni Friesinger-Postma, Erich Klann

Anni Friesinger-Postma, Erich Klann

In der vierten Live-Sendung der diesjährigen Ausgabe der RTL-Tanzshow "Let's Dance" bekamen die Zuschauer ein spannendes "Girl vs. Boys"-Battle zu sehen. Dafür mussten die Tanzpaare nicht nur jeweils einen neuen Tanz präsentieren, sondern auch in einem Duell gegeneinander antreten: Alle Männer gegen alle Frauen. Am wenigsten überzeugen konnte die Jury und Fans am Ende die ehemalige Eisschnelllaufkönigin . Sie muss "Let's Dance" verlassen. Doch eigentlich wurde die Show von einem emotionalen Moment kurz vor Schluss überlagert ... Der Reihe nach:

Angelina Kirsch begeistert

Gleich zum Auftakt begeisterte gemeinsam mit ihrem Partner bei einem Jive das Publikum zu "Everybody Needs Somebody To Love" von den "Blues Brothers". Die Jury war begeistert und zückte 27 Punkte. war voll des Lobes: "Dein Ausdruck ist deine Kraft. Du bist so frei, und du gibst alles. Dein Jive war toll, aber Tanzen ist nicht nur Schritte, es ist deine Persönlichkeit."

Schlechte Kritik für Anni Friesinger-Postma

ließ zwar ihren Gefühlen bei einem Contemporary zu "Stay" von Shakespears Sisters freien Lauf, erntete dafür aber nur 20 Punkte von der Jury. Auch nicht besser machte es , die mit einer Samba zu "Rockabye" von Clean Bandit feat. & Anne-Marie allerdings für ordentlich Furore sorgte. Dennoch meinte Mabuse nach dem Auftritt: "Du lebst diesen Tanz."

Eher schlechte Kritik erntete Anni Friesinger-Postma mit einem Paso Doble zu "Are You Gonna Go My Way" von . Am Ende gab es nur 14 Punkte von der Jury. Großen Jubel gab es beim Auftritt von Comedian Faisal Kawusi, der zu "Schüttel Deinen Speck" von eine heiße Samba aufs Tanzparkett legte. Die Jury gab ordentliche 22 Punkte.

Abnehmen durch "Let's Dance"

Diese Stars haben sich zum Traumkörper getanzt

"Die einzig richtige Figur ist die, in der ich mich wohl fühle", lautet das Credo von Christine Neubauer. Obwohl die Schauspielerin schon immer eine gute Figur hatte, fühlt sie sich dank des "Dance, Dance, Dance"-Trainings jetzt noch wohler - und das sieht man...
"Ich will so lange wie möglich dieses mega geile Training haben", sagt Christine Neubauer während der Show im TV. Denn dieses "mega geile Training" bringt Ergebnisse, die sich sehen lassen können. Deutlich erschlankt präsentiert sich die 55-Jährige in einem knappen, schwarzen Outfit. Für den Sieg hat es leider nicht gereicht, doch das gute Gefühl und die trainierte Silhuette sind ja auch ein Gewinn. 
Schlagersängerin Vanessa Mai startete rank, schlank und top trainiert in die Staffel von "Let's Dance". Doch durch das straffe Trainingsprogramm hat sie einige Kilos verloren. 
Inzwischen wiegt Vanessa Mai nämlich nur noch 48 Kilo und darf nicht weiter abnehmen. Die Schlagersängerin hat fünf Kilo abgenommen und während sich ihre Mitstreiter über einen Gewichtsverlust freuen, arbeitet Vanessa fleißig mit Kohlenhydraten gegen purzelnde Pfunde an.

37


Zweimal gibt es die 30 Punkte

Jeweils 30 Punkte gab es sowohl für als auch , die damit als die absoluten Top-Favoriten ins weitere Rennen um den Titel gehen. Beide überzeugten die Jury komplett, die jeweils die Höchstpunktzahl zückte. brachte pure Erotik mit einem Contemporary zu "All Of Me" von auf die Tanzfläche. holte erneut die volle Punkteausbeute, diesmal aufgrund seines unglaublichen und sexy Auftritts mit Partnerin Ekaterina Leonova mit ihrem Tango zu "Querer" vom "Cirque du Soleil".

Beim abschließenden Battle Männer gegen Frauen überzeugten die Boys die Jury überraschend mehr als die Girls. Mit neun zu sieben Punkten setzte sich das männliche Geschlecht am Ende durch. Das Bedeutete: Alle Männer durften vor dem Zuschauervoting neun Punkte auf ihre Ergebnis addieren, alle Frauen "nur" sieben Punkte.

Emotionaler Moment

Für den emotionalsten Moment des Abends sorgte die Profi-Tänzerin . Kurz vor den Verkündung der Endergebnisse ergriff die 34-Jährige unter Tränen das Wort und erklärte, dass dies vorerst ihr letzter "Let's Dance"-Auftritt war. Doch der Grund ist ein erfreulicher: Sie ist schwanger! "Ich hätte nie gedacht, dass die zehnte Staffel für mich so enden wird. Ich habe den besten Mann der Welt. Wir werden bald nicht mehr allein sein", sagte sie völlig aufgelöst, bevor ihr alle Anwesenden vor Freude um den Hals fielen. Dann wurde es spannend ...

Fashion-Looks

Der Style von Sylvie Meis

Luxus-Shoppingtour im Designerlook: Sylvie Meis und Modelfreundin Petra van Bremen schlagen in der Hamburger Innenstadt kräfitg zu. Dabei schlägt selbst Sylvies Gucci-Tasche aus Samt schon allein mit knapp 1300 Euro zu Buche.
Sylvie Meis ist nicht nur Moderatorin und Model, sondern vor allem eine stolze Mutter. Wenn ihr Sohn Damian ein Fußballspiel hat, steht sie am Spielfeldrand und feuert ihn an. Im lässigen Luxus-Freizeitlook posiert Sylvie für ein Instagram-Foto. In der Hand hält sie eine "Kelly Bag" von Hermès, ein absoluter Design-Klassiker. Der Einstiegspreis für dieses Modell liegt bei rund 5.000 Euro und je nach Material kann man bis zu 50.000 Euro im Laden des französischen Kult-Labels lassen. 
sylvie meis mit valentino tasche
Sylvie Meis lebt aktuell "La dolce vita" in Florenz. Passend zur Location trägt die Moderatorin einen hellen Rock und ein Spitzen-Oberteil.

76


Spannung bis zum Schluss

Am Ende mussten natürlich wieder drei Kandidaten um den Einzug in die nächste Runde zittern: Für Anni Friesinger-Postma, Susi Kentikian und auch für wurde es ziemlich knapp. Zwischen ihnen entschied sich, wer in zwei Wochen - nach der Karfreitagspause - nicht mehr dabei sein wird. Für Friesinger-Postma reichte es schlussendlich leider nicht. "Danke für die coolen Momente, dass ich lernen durfte und neue Leute kennenlernen konnte", sagte die Ex-Sportlerin am Ende der "Let's Dance"-Sendung.

Alle Infos zu "Let's Dance" gibt es im Special auf RTL.de


Mehr zum Thema

Star-News der Woche