Krimi TV-Tipps

Die Vorschau für Montag (18.09.2017)

"Barnaby", "Tatort" und Co.: Hier finden Sie die Krimi-Highlights am Montag. Die Krimi-TV-Vorschau bei GALA.de.

"Inspector Barnaby: Denn du bist Staub": Philomena Bell (Montserrat Lombard, l.) kennt die Frau auf dem Foto nicht, die Barnab

"Inspector Barnaby: Denn du bist Staub": Philomena Bell (Montserrat Lombard, l.) kennt die Frau auf dem Foto nicht, die Barnaby (John Nettles, r.) ihr zeigt

20:15 Uhr, ZDFneo, Inspector Barnaby: Denn du bist Staub

David (Daniel Evans) und Megan Mostyn (Jenny Livesey) erwischen ihre Mutter Delyth (Sharon Morgan) im Bett mit Dr. James Kirkwood (David Yelland). Will sie das Familienvermögen mit ihrer neuen Liebe verjubeln, statt es ihren Kindern zu vererben? Am Abend wird James' Praxiskollege Alan von der Straße abgedrängt, überschlägt sich und bricht sich das Genick. Als James fast von einem herabstürzenden Eimer mit Metallbeschlägen erschlagen wird, vermuten Barnaby () und Jones (), der Mörder hatte es nicht auf Alan abgesehen.

21:50 Uhr, ZDFneo, Inspector Barnaby: Kameraschüsse

Die Eheleute Barnaby stehen bei der Jahresausstellung der Fotografischen Gesellschaft vor einem Foto mit Barnaby (John Nettles) und einer attraktiven Dame beim Kuss auf den Mund. Barnaby gerät in Beweisnöte. Noch schlimmer kommt es, als er in der Dame eine frühere Freundin erkennt, und eine Einladung zu einem Nobeldinner erhält. Als Stammgast! Was geht hier vor sich? Sein Chef entzieht ihm daraufhin zwei Mordfälle. Den einen an einem Mitglied der Fotografischen Gesellschaft, den anderen im gegnerischen Verein der Digital-Fotografen. Obwohl beurlaubt, findet Barnaby heraus, wie all diese Ereignisse zusammenhängen.

22:15 Uhr, rbb, Tatort: Berlin - Beste Lage

Auf einem LKW, der Schrott aus Berliner Abrisshäusern nach Polen transportiert, wird eine Leiche gefunden. Ihre Ähnlichkeit mit dem Kripo-Kommissar Franz Markowitz () lässt das Gerücht entstehen, er sei Opfer eines Verbrechens geworden. Markowitz, der als Letzter von seinem angeblichen Tod erfährt, übernimmt den Fall. Er identifiziert seinen Doppelgänger als den Tischlermeister Seelitz, dem kurz vor seinem Tod die mit hohen Existenzgründungsdarlehen finanzierte Werkstatt in einem Wohn- und Gewerbeblock in Berlin-Mitte gekündigt wurde.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche