Hangover
© Warner Bros. Hangover

Kinotipp "The Hangover"

Urkomisch und politisch wunderbar unkorrekt: "The Hangover" mit Bradley Cooper wird zur Hollywood-Komödie des Sommers

Story

In zwei Tagen wird Doug (Justin Bartha) das schönste Mädchen der Stadt (Sasha Barrese) heiraten. Doch vorher wollen er und seine besten Kumpel Phil (Bradley Cooper) und Stu (Ed Helms) es noch einmal richtig krachen lassen - beim opulenten Junggesellenabschied in Las Vegas. Dougs schräger Schwager in Spe macht das Quartet komplett. Dabei übertreiben es die feierlustigen Herren allerdings ein wenig. Am nächsten morgen ist die Luxus-Suite im "Caesars Palace" ein verwüstetes Trümmerfeld (im Badezimmer knurrt ein hungriger Tiger), Stu verheiratet und in der Schublade einer Kommode schläft ein Baby. Schlimmer noch: Der Bräutigam ist spurlos verschwunden. Leider kann sich keiner der verkaterten Beteiligten auch nur annähernd erinnern, was in der vergangenen Nacht passiert ist. Schwer angeschlagen macht sich das Trio auf den Weg, um ihren Feund zu retten und das Unmögliche doch noch wahr werden zu lassen: die feierliche Hochzeit in wenigen Stunden ...

Vier Freunde begeben sich nach Las Vegas um die Nacht ihres Lebens zu erleben. Leider erinnern sie sich am nächsten Tag nicht mehr daran.
© Warner Bros.Vier Freunde begeben sich nach Las Vegas um die Nacht ihres Lebens zu erleben. Leider erinnern sie sich am nächsten Tag nicht mehr daran.

Stars

Bradley Coopers Schauspielqualitäten scheinen sogar Jeniffer Aniston beeindruckt zu haben. Angeblich sind die beiden seit ei nigen Wochen ein Paar. Box-Legende Mike Tyson hat ebenfalls einen starken Auftritt - am Piano.

Fazit

Völlig überraschend wurde "Hangover" in den USA zum Komödien-Dauer-Hit. Jetzt wissen wir warum. Das Erfolgsrezept lautet: Urkomisch, politisch wunderbar unkorrekt und trotzdem eine große Portion Herz. Kurz: Die beste Hollywood-Komödie des Sommers!

Video