Oskar und die Dame in Rosa
© PR Oskar und die Dame in Rosa

Kinotipp: Oskar und die Dame in Rosa Exklusive Trailerpremiere

Nach seinem erfolgreichen Debütfilm "Odette Toulemonde" hat sich Eric-Emmanuel Schmitt nun an seine zweite Inszenierung gewagt. Wir zeigen den Trailer zu "Oskar und die Dame in Rosa" exklusiv vorab

Story:


Der zehnjährige Oskar hat aufgrund einer Leukämie-Erkrankung nur noch wenige Tage zu leben. Im Krankenhaus trifft er auf die "Dame in Rosa" (Michèle Laroque), die anders als seine Eltern mit ihm offen über seine Gefühle spricht. Oskars Arzt (Max von Sydow) überredet die Frau, seinen Patienten fortan täglich zu besuchen.

Sie fordert den Jungen auf, seine Gedanken und Emotionen Gott in Briefen mitzuteilen. Zudem soll er sich jeden Tag so vorstellen, als ob dieser zehn Jahre seines Lebens bedeute. Oskar durchläuft in Gedanken so sein ganzes Leben und natürlich bleibt auch die "Dame in Rosa" von diesen Erlebnissen nicht unbeeinflusst.

Zum Autor und Regisseur:


Nach seinem erfolgreichen Debütfilm "Odette Toulemonde" hat sich Eric-Emmanuel Schmitt nun an seine zweite Inszenierung gewagt. "Oscar und die Dame in Rosa" wurde erstmals 2002 als drittes von vier Büchern aus der Reihe Cycle de l'invisible veröffentlicht. Die Werke namens "Milarepa", "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran", "Oskar und die Dame in Rosa" und "Das Kind von Noah" befassen sich alle mit den unterschiedlichen Weltregionen.

Der Film, der eine Hymne an das Leben und die Freundschaft sein soll, startet am 14. Oktober in den deutschen Kinos. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es aber schon jetzt: Gala.de zeigt den Trailer exklusiv vorab.

jgl

Video