Pierce Brosnan in "Married Life"
© Central Pierce Brosnan in "Married Life"

Kinotipp "Married Life"

Männer, Frauen, Beziehungen und ihre Tücken - das alles wird zauberhaft in Szene gesetzt von der altmodischen Komödie "Married Life", in der Stars wie Pierce Brosnan, Patricia Clarkson und Rachel McAdams so richtig glänzen dürfen

Stars + Story

Ehe auf Pause: Pat (Patricia Clarkson) und Harry Allen (Chris Cooper) leben perfekt nebeneinander her
© CentralEhe auf Pause: Pat (Patricia Clarkson) und Harry Allen (Chris Cooper) leben perfekt nebeneinander her

Harry Allen (Chris Cooper) ist verheiratet. Noch. Denn anstelle eines friedvollen Nebeneinanders mit seiner Gattin Pat (Patricia Clarkson) träumt er von einem liebevollen Miteinander mit der anschmiegsamen blonden Witwe Kay Nesbitt (Rachel McAdams). Die junge Blonde zu seiner Geliebten zu machen, erscheint ihm irgendwie nicht genug und unanständig dazu, gesteht er seinem alten Freund, dem Schwerenöter Richard Langley (Pierce Brosnan), beim Lunch im Club für Gentleman. Also muss seine Frau weg. Fehler Nummer eins: Harry will die alte Liebe nicht unglücklich machen - er glaubt, Mord sei eine sanftere Lösung als sie einfach zu verlassen. Dabei kommt ihm nie der Gedanke, dass Pat vielleicht auch mehr von der Welt wahrnimmt als ihren etwas drögen, streng gescheitelten Ehemann. Fehler Nummer zwei: Zu dumm, dass Harry die niedliche Kay auch gleich seinem Kumpel Richard vorgestellt hat. Denn der findet Gefallen an der Herzdame seines Freundes. Kein Fehler ist es, sich für diesen hübschen ironischen Streifen über die Tücken langer und kurzer Beziehungen im allgemeinen und der Ehe im besonderen auf den Weg ins Kino zu machen. Das wunderbare 40er-Jahre-Setting, der ruhige Fluß des Films, der Blick in bürgerliche Abgründe und eine Riege hervorragender Schauspieler mit Spaß an der Sache tun das ihre dazu.

Video: Trailer zu "Married Life"

Video

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2