Vergissmichnicht
© Freitext Vergissmichnicht

Kinotipp + Gewinnspiel Vergissmichnicht

Margaret (Sophie Marceau) bekommt Post aus der Vergangenheit - von sich selbst. Ein alter Mann, eine alte Liebe, alte Wunden und stapelweise bunte Briefe bringen das Leben der Karrierefrau ordentlich durcheinander und Margeret begibt sich auf eine Reise. Auch Sie können mit ein bisschen Glück bei unserem Gewinnspiel verreisen

Zeitreise in die Vergangenheit: An ihrem 40. Geburtstag liest Margaret Briefe, die sie als Kind verfasst hat und muss feststellen, dass ihr Leben nicht so verlaufen ist, wie sie es sich einst vorgenommen hatte. Gut also, dass sie als Siebenjährige einen Notar gebeten hatte, ihr die Briefe ab ihrem 40. Geburtstag zuzustellen. Schon damals wusste Margaret, dass das Erwachsenwerden große Veränderungen mit sich trägt und wollte Vorsorge treffen, um an Dinge erinnert zu werden, die ihr als Kind wichtig waren.

Von Brief zu Brief kehren nun Margarets Erinnerungen an ihre Kindheit zurück, an ihre Mutter, an ihren Bruder und an den tragischen Abschied von ihrer ersten großen Liebe Philibert. Margaret muss feststellen, dass sie den Forderungen ihrer Kindheit einen größeren Platz in ihrem heutigen Leben einräumen muss, um glücklich zu werden. Kann die siebenjährige Margaret die erwachsene Margaret retten?

Margaret findet sich mit jedem Brief wieder in ihre Vergangenheit zurückversetzt.
© FreitextMargaret findet sich mit jedem Brief wieder in ihre Vergangenheit zurückversetzt.

Sophie Marceau spielt in "Vergissmichnicht" die gestresste und verbissene Vertriebschefin Margaret, die zunächst nicht viel davon hält, sich mit sich und ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen, dann jedoch Schritt für Schritt in ihre Kindheit zurückkehrt. Eine aufschlussreiche Reise.

Frankreichs Schauspielantwort für alle Fälle überzeugt in beiden Gesichtern Margarets und auch in deren Ringen miteinander; mal biestig, mal kicherig, mal hart und mal ganz verwirrt. Die Kontraste zwischen Kindheitsdorf mit Plätscherbach und fieser, kühl beleuchteter Arbeitswelt sind dabei zwar übermäßig gezeichnet und durchaus klischeehaft. Aber dennoch hübsch anzugucken, in "Eat Pray Love" mit Julia Roberts hat die Selbstfindung in schöner Landschaft immerhin auch gerade gut funktioniert. Dass im Kino jede Karrierefrau doch irgendwann und dann meist blitzartig von ihrem butterweichen Herzen gebremst wird, ist da schon eher als ärgerliche Tendenz zu sehen. Aber die insgesamt kurzweilige und charmante "Rette das Kind in dir"-Komödie ist genau passend zu Weihnachten platziert und wird in den Tagen nach dem Fest sicherlich Fans unter den Kinobesuchern finden.

Gewinnen Sie den PEUGEOT 308 CC für 3 Tage inklusive vollem Tank und Endreinigung.
© www.peugeot.deGewinnen Sie den PEUGEOT 308 CC für 3 Tage inklusive vollem Tank und Endreinigung.

Gewinnspiel
Auch Sie können mit ein bisschen Glück eine kleine Reise unternehmen. Zum Filmstart von "Vergissmichnicht" am 23.12.2010 verlosen PEUGEOT, Romantik Hotels und Gala.de einen Verwöhnaufenthalt im Wert von 1.000 Euro. Fahren Sie mit dem PEUGEOT 308 CC (Erhalt in einer Filiale in Berlin, Köln, München, Dresden oder Frankfurt am Main) für 3 Tage inklusive vollem Tank und Endreinigung in das "Romantik Hotel Les Violettes" nahe Jungholtz im Elsaß, im idyllischen Tal von Rimbach. Hier können Sie sich in ruhiger Atmosphäre kulinarisch verwöhnen lassen sowie Ihre Seele im neuen Spabereich mit zahlreichen Saunen und Bädern baumeln lassen.

Mitmachen können Sie hier >>>
Viel Glück!

Das Hotel bietet Ihnen im Haupthaus 9 romantische und raffinierte Zimmer an. Dort können Sie sich zurücklegen, um in diesem kleinen Paradies in aller Ruhe die Zeit zu vergessen.
© www.romantikhotels.comDas Hotel bietet Ihnen im Haupthaus neun romantische Zimmer an. Dort können Sie sich zurücklegen, um in aller Ruhe die Zeit zu vergessen.