So spielt das Leben
© voll:kontakt So spielt das Leben

Kinotipp Ersatzeltern wider Willen

In "So spielt das Leben" müssen sich Katherine Heigl und Josh Duhamel zwangsläufig einer verantwortungsvollen Aufgabe unterziehen. Was sie zu tun haben, lesen Sie hier

Story:

Holly Berenson (Katherine Heigl), Besitzerin eines Catering-Services, und Eric Messer (Josh Duhamel), TV-Nachwuchsregisseur, sind beide Single. Während es bei Holly männermäßig eher mau aussieht, lässt Aufreißer Messer keine Gelegenheit aus, sich mit Frauen zu treffen und zu vergnügen. Um dem Single-Dasein der beiden endlich ein Ende zu bereiten, organisieren ihre gemeinsamen Freunde Alison und Peter ein Blind-Date. Dieses verläuft jedoch nicht so wie gedacht und die beiden Verkuppelten merken schnell, dass sie sich absolut nicht ausstehen können. Als Alison und Peter bei einem tragischen Umfall ums Leben kommen, müssen jedoch ausgerechnet Holly und Messer gemeinsam die Verantwortung für deren kleine Tochter Sophie übernehmen. Kein Wunder, dass da Streitereien und Turbulenzen vorprogrammiert sind. Doch irgendwann wird beiden klar, dass sie sich zusammenraufen müssen.

Katherine Heigl und Josh Duhamel in der romantischen Komödie: "So spielt das Leben".
© voll:kontaktKatherine Heigl und Josh Duhamel in der romantischen Komödie: "So spielt das Leben".

Stars:

Katherine Heigl wurde als Assistenzärztin Dr. Isobel Catherine "Izzie" Stevens in "Grey's Anatomy" bekannt. Im März 2010 wurde ihr Ausstieg aus der Serie verkündet. In "So spielt das Leben" übernimmt sie die weibliche Hauptrolle Holly Berenson, die sich zwangsläufig mit Frauenaufreißer Eric Messer, gespielt von Josh Duhamel, um das Baby ihrer besten Freunde kümmern muss.

Josh Duhamel war bisher überwiegend in Serien wie beispielsweise "All My Children" oder "Las Vegas" zu sehen. Seine erste Film-Hauptrolle hatte der Ehemann von "Black Eyed Peas"-Sängerin Fergie 2004 in dem Independent-Film "The Picture of Dorian Gray". 2007 spielte er in "Transformers" und 2009 in der Fortsetzung "Transformers - Die Rache" mit.

In "So spielt das Leben" sind ebenfalls zu sehen sind Josh Lucas, Hayes MacArthur und "Mad Men"-Star Christina Hendricks.

Holly Berenson (Katherine Heigl) muss sich nach dem Unfalltod ihrer Freunde um deren Tochter Sophie kümmern.
© voll:kontaktHolly Berenson (Katherine Heigl) muss sich nach dem Unfalltod ihrer Freunde um deren Tochter Sophie kümmern.

Fazit:

Wer sich mit einer romantischen Komödie im Kino berieseln lassen und nicht viel dabei nachdenken möchte, wird "So spielt das Leben" mögen. Wer allerdings Unterhaltung mit Tiefgang erwartet, wird vermutlich enttäuscht. Der Film zeigt eine süße Liebesgeschichte mit einer gewissen Situationskomik und Wortwitz, aber nichts, was man nicht schon irgendwann einmal gesehen hat. Die Story sorgt für wenig Überraschung. Der dramatische und traurige Teil des Films, als nämlich Sophies Eltern sterben, spielt keine große Rolle und wird schnell von den heiteren Szenen überspielt. Für besonders schöne und süße Momente sorgt aber Baby Sophie (Alexis Clagett), der heimliche Star des Films. Bei einigen Szenen, beispielsweise als die Kleine anfängt zu laufen, fühlt man sich ein bisschen an den Filmklassiker "Kuck mal, wer da spricht!" aus den 80er Jahren erinnert.

Insgesamt ist "So spielt das Leben" wohl eher ein Film für die Frauen und sorgt mit Josh Duhamel in der Hauptrolle für einen echten Hingucker. Ein guter Film, um sich nach einem stressigen Arbeitstag wieder zu entspannen und bei Popcorn und Coladie Seele baumeln zu lassen.

Trailer zum Film:

Video