Kinotipp "Elisabeth - Das goldene Königreich"

Liebe, Hass und Intrigen - die Geschichte geht weiter: Erneut regiert Cate Blanchett als Englands legendäre Monarchin die Herzen

Story
Ging es im ersten Teil für sie darum, Königin von England zu werden, muss Elizabeth I. (Cate Blanchett) diesmal darum kämpfen, ihre Macht zu erhalten. Sie regiert seit 27 Jahren - unverheiratet und ohne Thronfolger. Zahlreiche Feinde lauern darauf, die protestantische "Ketzerin" zu stürzen. Spaniens König Philipp (Jordi Mollà), religiöser Eiferer und Verfechter der gefürchteten Inquisition, erklärt seiner Erzfeindin den Heiligen Krieg. Bald segelt eine gewaltige Armada spanischer Kriegsschiffe gen England. Auch in den eigenen Palastmauern ist die Regentin nicht sicher. Fanatische Jesuiten intrigieren gegen Elizabeth: Sie wollen deren katholische Cousine Maria Stuart (Samantha Morton) aus dem schottischen Exil befreien und auf den Thron setzen. Den schwersten Kampf muss Elizabeth allerdings in ihrem Herzen ausfechten. Gerade jetzt verliebt sie sich in den verwegenen Seefahrer Walter Raleigh (Clive Owen). Doch eine Affäre mit dem charmanten Haudegen scheint völlig undenkbar.

Stars
"Elizabeth" machte Cate Blanchett 1998 zum Star. Und ob in rauschender Robe oder in schimmernder Rüstung à la Johanna von Orléans: Queen Cate ist in jeder Lage eine majestätische Erscheinung.

Fazit
Ein schillerndes Kostüm-Epos mit opulenten Bildern und großen Gefühlen - so mitreißend kann Geschichte sein. Und: Fortsetzung folgt. Das haben Regisseur Shekhar Kapur und seine Königin bereits angekündigt.